Tag-Archiv | Torten

34. Wochenendpost / 1. Geburtstag vom Mäusekind

1 Jahr
1 Jahr voller Freude 
1 Jahr voller Energie
1 Jahr voller Emotionen
1 Jahr voller Liebe 
1 Jahr voller Geduld
1 Jahr voller Entdeckungen
1 Jahr voller Herausforderungen
1 Jahr voller Leidenschaft
1 Jahr mit dem größten Schatz auf Erden, 
den Gott uns in die Hände gelegt hat. 

IMG_1184

Irgendwie ist es für mich immer noch so unwirklich, dass unser kleines Baby nun wirklich schon seinen 1. Geburtstag gefeiert hat.
Ich bin wahnsinnig stolz auf ihn und freue mich auf ein neues spannendes  2.Lebensjahr.

IMG_1098

Am Freitag begann der Tag für uns mit dem Krümelkreis.
Unser Papi hat in dieser Zeit unseren Weihnachtsbaum abgeschmückt und entsorgt.
Nachmittags haben wir einige Sachen schon für die Feier vorbereitet und natürlich Spielzeit mit dem Mäusekind eingebaut.

IMG_1180

Am Samstag habe ich den Tag mit Torte backen begonnen.
Und der Papi hat das Abendessen noch fertig vorbereitet.
Ein weiteren leckeren Kuchen hat die Tante übernommen und die Geburtstagstorte gab es von der Cousine.

IMG_1222

Am Nachmittag feierten wir dann, mit Familie und Paten, den Mäusekind sein Geburtstag.

IMG_1261

Wir selbst haben unserem Schatz eine Murmelbahn mit Förderrad von Haba geschenkt und Holzbausteine aus dem Erzgebirge. Ausser unserem Geschenk gab es ganz viel weiteres Holzspielzeug. Goki ist da zur Zeit in unserem Kinderzimmer ganz klar im Rennen vorn.
Ich stelle euch später, in einem weiteren Blogpost, ein paar Sachen davon genauer vor.

IMG_1270

Der Sonntag wurde eher ruhig verbracht.
Zuerst haben wir noch gemütlich mit den Übernachtungsgästen gebruncht.
Es gab eine ausgiebigen Mittagspause und danach ganz viel Zeit um alle Geschenke und Spielsachen ausgiebig zu entdecken und zu bespielen.

Ich wünsche euch allen eine wundervolle Woche!

Eure RolliMami

Werbeanzeigen

6. Wochenendpost – Taufe vom Mäusekind

Ich habe die Taufe vom Mäusekind bereits geplant, da war ich noch schwanger. Denn ich wollte sicher gehen, dass wirklich alle Familienmitglieder, die an diesem Tag wichtig sind, auch dabei sein können und ich wollte unbedingt gern am Pfingstsonntag taufen.

Nun war es nach langer Vorfreude und Planung endlich soweit. Die Taufe vom Mäusekind stand quasi vor der Tür.

Nachdem nun die Familie am Freitag anreiste, ging es am Samstag morgen mit der detaillierten Vorbereitung los. Die Location haben wir direkt bei der Kirche neben an gewählt. Hier in einen der Gemeinderäume, hatten wir super Platz mit unseren 35 Gästen. Raum einräumen, Getränke und andere wichtigen Dinge hinfahren, Tischdeko etc.


Am Nachmittag verbrachten wir ausgiebig die Zeit mit der Familie und die kleinen Cousinen bekamen vom Mäusekind gar nicht genug.

IMG_0073

Sonntag morgen traf ich mich mit zwei Freundinnen zum Kuchen schneiden und alles noch fertig machen, was erst kurzfristig erledigt werden konnte. Die zwei Freundinnen haben uns den ganzen Nachmittag, als unsere zwei „Küchenfeen“ begleitet. Es ist toll, Freunde zu haben, die so etwas gern und mit voller Hingabe machen. Als kleines Dankeschön, hab ich mir für meine Helfer ein kleines Geschenk einfallen lassen. Sie haben ein Duschbad mit dem Mäusekind drauf bekommen.
Wie das geht, findet ihr hier: https://produktdesigner.fotoparadies.de/cart

14:00 Uhr war es dann endlich soweit, der Taufgottesdienst ging los. Ich war kurz vorher mehr aufgeregt, als zu unserer eigenen Hochzeit. Es war ein sehr schöner, bunt gestalteter Gottesdienst. Mäusekind hat bis zur eigentlichen Taufe im Wagen geschlafen, dann haben wir es raus genommen, da war es bei Papi auf dem Arm und beobachtet alles. Zwischendrin wurde der Pfarrer kurz angelacht, auch das Wasser auf dem Köpfchen störte ihn nicht. Danach saß er kurz noch mit bei Papi auf dem Schoß und als er zu quengeln anfing, legten wir ihn wieder in den Wagen und schwups waren die Augen wieder zu und er schlief weiter. Also auch hier, ein sehr entspanntes Baby.

IMG_9659       IMG_9792

Die Taufkerze wurde von der Patentante sehr schön gestaltet. Jeder Pate hat ebenfalls, als kleine Erinnerung, eine kleine Kerze dazu bekommen.

IMG_0075      IMG_0081

Anschließend haben wir alle zusammen dann diesen besonderen Tag gefeiert. Meine Nichte hat eine Arche Noah Tauftorte für´s Mäusekind gebacken.

IMG_9720

Am Nachmittag schien schön die Sonne und wir konnten viel Zeit im Pfarrgelände verbringen. Was für die Kinder sehr ideal war. Es wurde getobt, Fußball, Tischkicker und Tischtennis gespielt. Für wirklich jeden etwas dabei. Mäusekind hat den Tag auch super durchgehalten. Am Abend gab es ein tolles Buffett und anschließend noch eine schöne gemütliche Runde. Die drei kleinen Vorschulmädchen, haben uns mit einem selbst überlegten musikalischen Programm unterhalten. Was wirklich herzallerliebst war. Ein Alleinunterhalter, wäre nur halb so amüsant gewesen.

IMG_0188

Mäusekind schlief in der Nacht darauf dann gleich mal 6 Stunden durch, was wir bis jetzt noch nicht hatten. Aber, es fühlte sich recht gut an, nur werde ich in den Genuss jetzt noch nicht immer kommen.

Am Montag wurde fleißig alles sauber gemacht und zurück gebracht, Geschenke angeschaut, Familie verabschiedet und ganz viel Mäusekind geknuddelt.

Es war eine wirklich sehr schöne und gelungene Taufe, von vorn bis hinten, sind wir mit dem Tag zufrieden gewesen und erinnern uns sehr gern daran zurück. Und es gab sooooo viele tolle Geschenke für´s Mäusekind!

IMG_0074

Was unsere kleinen Gastgeschenke gewesen sind, seht ihr hier:

IMG_0076

Ich wünsche Euch eine wundervolle kurze Woche!
Eure RolliMami

3. Wochenendpost

Hui… das war aber ein langes Wochenende inklusive Feiertag.

Fangen wir mal am Donnerstag morgen an. Ich war nämlich das erste mal mit dem Mäusekind in seinem zukünftigen Kindergarten. Mein Patenkind, die kleine Prinzessin, hat uns zum Maibaum setzen eingeladen. Sehr niedliche kleine Veranstaltung. Die Kinder der großen Gruppe durften den Maibaum mit tragen und aufstellen, dann sind sie alle zusammen um den Maibaum getanzt.
Irgendwie hab ich an diesen morgen mal wieder richtig gespürt, dass ich alles richtig mache, mir mit meinem Mäusekind zwei Jahre zu Hause zu gönnen. Irgendwie bin ich einfach keine Mami, die ihr Baby so zeitig abgeben kann. Keine Frage, ich möchte da keinen Verurteilen, ich weiß das es leider viel zu wenig unterstützt wird, sich es finanziell leisten zu können, so lang mit dem Baby daheim bleiben zu können. Aber, irgendwie schaffen wir persönlich das und sind alle glücklicher mit dem Gedanken unserem Mäusekind diese Zeit zu Hause zu geben. Wenn er dann mit 2 Jahren rennen und verständlicher mitteilen kann, was er möchte, dann ist es Zeit für den Kindergarten und keine Frage auch auf diese Zeit freue ich mich schon heute. Doch jetzt geniesse ich es einfach ihn ganz nah bei mir haben zu können und mit den Dingen zu prägen, die uns als Eltern persönlich wichtig sind.
Am frühen Abend ging es dann als Familie zum zweiten Maibaum setzen in den Nachbarort. Freunde von uns waren auch dabei und wir hatten eine schöne Zeit.

 

Freitag, war ein sehr produktiver Feiertag bei mir. Unser Papa hat am Wochenende fleißig gearbeitet und das Mäusekind wurde am Vormittag von seiner Tante bespaßt und ausgefahren, da nutzte ich die Zeit um fleißig den Haushalt auf Vorderman zu bringen. Am Nachmittag waren wir zusammen im Garten und es wurde gesät. Jetzt warte ich gespannt auf kleine Pflänzchen von Gartenkresse, Feldsalat, Sonnenblumen und Chili.
Als Fotograf war ich an diesem Tag auch mal wieder im Einsatz. Fotos von einem Ehepaar für die Silberhochzeitseinladung wurden benötigt. Zum Glück spielte das Wetter etwas mit und los ging es. Schöne Schnappschüsse vor blühenden Bäumen und Blumen sind es geworden.

   

Samstag schlief mein Mäusekind mal wieder sehr lang und danach war es lange putzmunter und wollte gern mit der Mami spielen. So wurde da nicht so viel nebenbei. Aber, dass macht auch nix, Zeit für den kleinen Schatz ist auch sehr wichtig. Er hat momentan wieder ein kleinen Entwicklungsschub. Ich bin gespannt, was er bald wieder neues kann. Und die Fäuste sind jetzt immer im Mund. Ohne Sabberlatz wird es jetzt wohl nicht mehr gehen.

Sonntag war nachmittags Geburtstagsfeier von meiner Nichte angesagt, dass Mäusekind war den ganzen Tag schon gut drauf. Nach 2 Stunden Mittagsschlaf ging es dann also gut gelaunt zum Geburtstag. Sie hat von ihrer Schwester eine eigene Torte, mit Märchenschloss, bekommen. In 5 Stunden liebster klein Arbeit, wurde diese gebacken und gestaltet. Ich persönlich finde sie wundervoll gelungen.
Am Abend drehte er sich das erste mal vom Bauch auf den Rücken, wohl eher zufällig, aber er tat es 🙂
Und er hält seine Greifringe jetzt lange fest, dazu war er bis jetzt immer noch etwas zu faul. Aber, alles kommt mit der Zeit.

Ansonsten haben wir an diesem Wochenende noch unseren Babybauch aus Gips ein bisschen weitergebastelt, der muss jetzt nur noch schick bemalt oder beklebt werden. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, wie wir ihn gestalten.
Und ich habe unser Familienbuch von Bianke Bleier http://www.scm-shop.de/catalogsearch/result?cat=&q=bianka+bleier+familienbuch mir endlich mal vorgenommen und die ersten vier Monate des Jahres gestaltet. Das ist eine ganz schöne Sache um für uns auch nochmal festzuhalten, was wir mit dem Mäusekind, in seinem ersten Lebensjahr, alles erleben. Fix zwischendrin noch eine kleine Geburtstagskarte für die zukünftige Patentante des Mäusekindes gebastelt.
Und nicht zu vergessen, ich habe für euch ein Beitrag zum Thema „Sheep Sleep“ in der Kategorie „Produkttest“ hochgeladen.

 

Montag geht es das erste mal zum Mama-Baby-Fitness Kurs. Ich freu mich sehr darauf und bin gespannt, was ich so selbst mit meinem Mäusekind alles mitmachen kann. Aber, dabei sein und die Zeit mit anderen Mama´s geniessen ist auch schon sehr viel wert, daher lass ich mich gern auf diese Herausforderung ein.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche und freue mich über viele Leser.

Lg eure NiciStrahlemaus