Klassische Rouladen

014c9fbd9b9d674c96e08723405717cbb7e96c96cf

Im Grunde eine weit verbreitete Variante mit Speck-, Zwiebel- und Senffüllung.
0157165e4ecf294fe0e9c0d6dd4d7b386e139e24ab

Zutaten:

Grundsätzlich sollte man nicht immer nur auf den Preis sonder viel mehr auf die Qualität schauen.

  • Rouladen vom Schwein, Rind oder auch Pferd
  • Pfeffer (bei mir eine Mischung aus schwarzen und grünem Pfeffer + rosa Beeren)
  • Senf (bei mir Knoblauchsenf („Born“) + Scharfer Senf (Bautzner))
  • Charlotten
  • Knoblauch
  • Fetter Speck
  • Cornichons
  • Möhren (rote, weis und lila), Frühlingszwiebel….. oder sonstiges Gemüse was weg muss
  • Salbeiblätter (frisch aus dem Garten)
  • Rinderfond (ich probierte hier mal eine Demi-Glace aus, würde aber wieder zu Rinds-Bouillon zurück gehen, erfüllt seinen Zweck genauso)

0161bc8d3453db6415b2c61564913c9f5e7f35ebda

Zubereitung:

  • Rouladen pfeffern und salzen
  • mit Senf bestreichen ggf. ein Salbei-blatt auflegen (gibt ein interessantes Aroma, jedoch nicht jedermann Geschmack)
  • Charlotte und Knoblauch Hacken und auf Roulade geben
  • Speck in dünne Scheiben schneiden und auf Roulade legen
  • Roulade um ein Gürkchen herum wickeln und mit Nadel sichern

01a39f1c25ad9dfa50fe6375e5b5469d67584f4ebe   01440349240b3b2666f1551b34aab587d472ad906f

Garen und Soße:

Beim Garen gehen die Varianten und Meinungen auseinander.

Man kann sie z.B. scharf anbraten, ablöschen Soße binden…..

Ich habe mich dieses mal für das Vorgaren im Ofen entschieden, so bleiben die Rouladen schön in Form und übermäßiger Gebrauch von Zahnstocher, Nadeln etc. hält sich in grenzen. (na gut ich hatte nicht genug)

  • Ofen auf 200°C vorheizen
  • Rouladen auf ein Tiefes Blech legen und ca 20 -30 Minuten backen bis sie eine leichte Bräunung bekommen.

In der Zwischenzeit habe ich die Soße angesetzt, ich nehme dafür gleich den Schnellkochtopf, worin dann die Rouladen noch zu Ende garen und nachziehen können.01178d20aeaa43397f31fc9a3c1307452262524b21

  • Gemüse klein schneiden und in reichlich Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen lassen
  • ablöschen mit Rinderfond (Ich versuchte hier mal eine Demi Glace)
  • etwas Fond separieren und eine Bindung mit Mehl erzeugen, zurückgeben

Das Fleisch ist in der Zwischenzeit vorgegart und gebräunt

  • Rouladen aus dem Ofen nehmen und den ausgetretenen Saft mit in die Soße geben
  • Abschmecken
  • Rouladen zugeben, Deckel drauf und im Schnellkochtopf geschlossen kurz aufkochen lassen.
  • Herd abstellen und Topf drauf stehen lassen, Rest erledigt die Restwärme.

Ich lasse den Topf geschlossen über Nacht stehen so das die Soße und das Fleisch noch schön Geschmack ziehen können

  • Vor dem Servieren nur nochmal langsam erhitzen lassen, ggf. nochmal abschmecken und binden.
    019b9d4749647fabae17f81559ef6b1f5d51c382ae015bc238dc9a46c84a2c26599274707bd5c41ed9cd 014a26ebc2cf5285b41c41e0fce2b678727e7d5475

Schmecken lassen ….!!

SHP

0144d2176ba8fc6137c96450444b575b07eb2ca14e

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Klassische Rouladen

  1. Pingback: 23. Wochenendpost | RolliMami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s