Zuckertüten

Die Einschulung ist für jedes Kind ein ganz besonderer Moment.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt und wir Eltern müssen unsere Kinder wieder ein Stückchen mehr loslassen.

Deshalb sollte auch die Zuckertüte (Schultüte) etwas ganz besonderes sein, etwas einmaliges, etwas was die Kinderaugen zum leuchten bringt.

Genau dies sollen meine selbst gestalteten Zuckertüten bewirken.

Ich freu mich über jeden neuen Auftrag / Wunsch und jedes Kind wo ich dazu Beitrage genau dieses leuchten in den Augen zu haben.

Liebe Grüße
eure RolliMami

Ihr braucht noch eine kleine niedliche Geschenkidee für den Schulanfang?

Ich persönlich finde das Buch „Der Ernst des Lebens“ immer ganz ganz zuckersüß und wirklich sehr sehr passend!

Inhaltsangabe:

„Wenn Du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens“, sagen alle zu Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie soll sie sich da noch auf ihren ersten Schultag freuen? Doch dann kommt alles ganz anders und Annette beschließt sich in Zukunft keine Angst mehr von den Großen machen zu lassen. Eine vergnügliche Vorbereitung auf den ersten Schultag.

Zusammenfassung:

Annette hatte schon oft gehört das wenn sie 6 würde der Ernst des Lebens beginnen würde. Aber sie wusste gar nicht was dieser Ernst des Lebens überhaupt war. Sie ahnte nur das es nichts schönes sein konnte. Sie turnt an ihrem Bett während ihre Mama staubsaugt. Mama hatte neulich gesagt das Annette mal abwarten solle bis sie in die Schule kommt. Dann würde der Ernst des Lebens beginnen. Sie sieht ihrem Geburtstag mit gemischten Gefühlen entgegen. Sie überlegt wie der Ernst des Lebens wohl aussehen mag. Ob es ein riesengroßer Felsblock ist? Oder ob er auf ihrem Geburtstagstisch hockte so ein riesengroßes grünes Monster und alle ihre Geschenke aufaß? Oder war er vielleicht in der Zeitung? Immer wenn Papa gerade in der Zeitung blätterte wurde er ganz mürrisch und wollte nicht gestört werden. So war Papa sonst nie. Annette wollte ja gerne schreiben und Lesen lernen aber dabei nicht dem Ernst des Lebens begegnen. Dann würde sie lieber verzichten. Der 6. Geburtstag kam und er wurde richtig schön. Sie bekam viele viele Geschenke. Und in keinem war der Ernst des Lebens versteckt. Sie bekam Rollschuhe und von ihrer Schwester ein Buch das sie bald alleine würde lesen können. Weil der Geburtstag so schön war vergaß Annette fast den Ernst des Lebens. Dann aber sollte sie ihn doch noch kennen lernen. Sie kam in die Schule. Kurz nach ihrem Geburtstag. Sie malte und sie schrieb, sie sang, sie rechnete und zwischendurch quatschte sie auch mal mit ihrem Nachbarsjungen. Der Junge brachte ihr sogar einmal Bonbons mit weil er bei ihr abschreiben durfte. Und der Junge hieß Ernst. Annette war froh. Sie hatte den Ernst ihres Lebens kennen gelernt. Sie war froh das er so nett war. Sie beschloss sich von den großen nie mehr Angst machen zu lassen. Als Ihr neuer Freund sie mal besuchen kommt meint sie zu ihren Eltern, das heute der Ernst des Lebens zu ihr kommt und alle bitte freundlich zu ihm seihen sollen.

Quelle: http://www.liviato.de

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s