Tag-Archiv | Pfingsten

50. Wochenendpost

An 50 Wochenenden nehme ich euch nun schon mit, Wahnsinn, so viel kommt es mir noch gar nicht vor. Aber, ich freu mich, denn ich habe schon einige positive Rückmeldung von euch bekommen und kann dazu nur sagen – es macht Spaß und ich werde euch weiterhin mitnehmen – die 100 bekommen wir doch locker geknackt! 😀

Los geht´s mit unserem langen Pfingstwochenende. Übrigens letztes Jahr Pfingstsonntag wurde unser Mäusekind getauft, es war der 24. Mai.
Ich muss euch nochmal kurz ein paar Fotos davon zeigen – der Tag war nämlich einfach nur schön!

 

Am Freitag haben wir den Vormittag genutzt um das Kinderzimmer mal wieder gründlich zu putzen und von Sand und andere Dingen zu befreien, die das Mäusekind immer an seinen Anziehsachen mit hinein schleppt.

IMG_1318

Nachmittags bekamen wir Übernachtungsbesuch von unserem Patenkind. Und wir hatten Krümelkreis. Da aber in der Kirchengemeinde die Vorbereitungen, für unser großes Fest am Sonntag, in Hochtouren liefen, haben wir uns spontan zum picknicken auf dem Spielplatz verabredet.
Leider, machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und schickte dicke Regentropfen, gerade als alle Picknickdecken ausgebreitet waren.
Wir haben das Glück, dass eine Mami gleich neben dem Spielplatz wohnt und somit sind wir einfach bei ihr in die Durchfahrt ausgewichen. Was auch sehr gemütlich war.
Anschließend sind wir noch eine Runde spazieren gegangen und da fing es wieder schön an mit regnen. Das Mäusekind hat uns aber mit seiner Mimik und Schnuten ziehen, sehr erheitert.

IMG_1319

Am Samstagvormittag half unser Papi bereits bei den Vorbereitungen für Sonntag mit.
In dieser Zeit backten wir zu Hause, ebenfalls für Sonntag, einen Kuchen.
Das Mäusekind freute sich sehr über unseren Besuch des Patenmädchens und mochte sie am liebsten ständig an seiner Seite haben.

IMG_1320

Nachmittags war der Papi nochmal arbeiten und wir fuhren mit dem Patenmädchen zu ihr nach Hause. So konnte das Mäusekind ebenfalls noch etwas Zeit mit der Patentante und und ich mit allen 3 Patenkindern verbringen. Weil es aber so schön bei uns war, haben wir das große Patenmädchen einfach abends nochmal mit zu uns genommen und ihren Besuch um eine Nacht verlängert.

Der große Tag beginnt. Wir feierten am Sonntag Glockenweihe in unserem Ort.
Die Glocken sind in der letzten Woche gut angekommen und am Sonntag durften wir sie endlich alle bestaunen.

Das Wetter, war nicht so schlecht, wie man es erst befürchtete. Doch hat es erst einmal einen riesen Schauer gegeben, als wir zum Treffpunkt für den Umzug kamen.

IMG_3416

Während wir da so standen, kam auch schon die Sonne wieder heraus.

Nach dem Umzug feierten wir mit ungefähr 350 Leuten (wie man das grob schätzen konnte) einen Gottesdienst im Festzelt. Der Landesbischof Dr. Carsten Rentzing feierte mit uns zusammen die Glockenweihe.

Anschließend haben wir bei lecker Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Angebote den Nachmittag zusammen verbracht. Ich habe den Kindern schöne Glitzer Tattoo´s gemacht.
Gegen Abend gab es dann nicht nur Essen, sondern es wurden auch die Glocken angeschlagen und einen Film „Neue Glocken für Trünzig“ gezeigt.

IMG_3509

Am Ende des Tages entdeckte ich einen wunderschönen Regenbogen.

IMG_1326

Die alten Glocken sind auch wieder schön her gerichtet und bekommen nun bald verschiedene Plätze im Ort.

IMG_1288

Auch das MDR Fernsehen war da und brachte eine wirklich schönen Beitrag im MDR Sachsenspiegel. Wer Lust hat kann ihn sich direkt hier mal anschauen.

Am Montag sind wir den Tag ruhig angegangen. Nach dem Frühstück ist der Papi zum aufräumen gegangen. Und auch das Mäusekind und ich haben da mal kurz vorbei geschaut.
Über Mittag wurde sich ausgiebig ausgeruht und nachmittags sind wir dann spontan zu Tante und Onkel gegangen.
Hier haben wir die alten original Matchbox Autos rausgeholt. Hach, dass war schön. Sie stammen noch von meinem Schwager und ich durfte als Kind oft damit spielen. Dabei wurden Kindheitserinnerungen wach.

IMG_1296
Das war unser langes Pfingstwochenende! Ich hoffe es hat euch gefallen.
Ich freu mich über eure Kommentare und Feedback´s.

Folgt ihr uns schon auf Instagram und Facebook?

Liebe Grüße
eure RolliMami 

 

Advertisements

6. Wochenendpost – Taufe vom Mäusekind

Ich habe die Taufe vom Mäusekind bereits geplant, da war ich noch schwanger. Denn ich wollte sicher gehen, dass wirklich alle Familienmitglieder, die an diesem Tag wichtig sind, auch dabei sein können und ich wollte unbedingt gern am Pfingstsonntag taufen.

Nun war es nach langer Vorfreude und Planung endlich soweit. Die Taufe vom Mäusekind stand quasi vor der Tür.

Nachdem nun die Familie am Freitag anreiste, ging es am Samstag morgen mit der detaillierten Vorbereitung los. Die Location haben wir direkt bei der Kirche neben an gewählt. Hier in einen der Gemeinderäume, hatten wir super Platz mit unseren 35 Gästen. Raum einräumen, Getränke und andere wichtigen Dinge hinfahren, Tischdeko etc.


Am Nachmittag verbrachten wir ausgiebig die Zeit mit der Familie und die kleinen Cousinen bekamen vom Mäusekind gar nicht genug.

IMG_0073

Sonntag morgen traf ich mich mit zwei Freundinnen zum Kuchen schneiden und alles noch fertig machen, was erst kurzfristig erledigt werden konnte. Die zwei Freundinnen haben uns den ganzen Nachmittag, als unsere zwei „Küchenfeen“ begleitet. Es ist toll, Freunde zu haben, die so etwas gern und mit voller Hingabe machen. Als kleines Dankeschön, hab ich mir für meine Helfer ein kleines Geschenk einfallen lassen. Sie haben ein Duschbad mit dem Mäusekind drauf bekommen.
Wie das geht, findet ihr hier: https://produktdesigner.fotoparadies.de/cart

14:00 Uhr war es dann endlich soweit, der Taufgottesdienst ging los. Ich war kurz vorher mehr aufgeregt, als zu unserer eigenen Hochzeit. Es war ein sehr schöner, bunt gestalteter Gottesdienst. Mäusekind hat bis zur eigentlichen Taufe im Wagen geschlafen, dann haben wir es raus genommen, da war es bei Papi auf dem Arm und beobachtet alles. Zwischendrin wurde der Pfarrer kurz angelacht, auch das Wasser auf dem Köpfchen störte ihn nicht. Danach saß er kurz noch mit bei Papi auf dem Schoß und als er zu quengeln anfing, legten wir ihn wieder in den Wagen und schwups waren die Augen wieder zu und er schlief weiter. Also auch hier, ein sehr entspanntes Baby.

IMG_9659       IMG_9792

Die Taufkerze wurde von der Patentante sehr schön gestaltet. Jeder Pate hat ebenfalls, als kleine Erinnerung, eine kleine Kerze dazu bekommen.

IMG_0075      IMG_0081

Anschließend haben wir alle zusammen dann diesen besonderen Tag gefeiert. Meine Nichte hat eine Arche Noah Tauftorte für´s Mäusekind gebacken.

IMG_9720

Am Nachmittag schien schön die Sonne und wir konnten viel Zeit im Pfarrgelände verbringen. Was für die Kinder sehr ideal war. Es wurde getobt, Fußball, Tischkicker und Tischtennis gespielt. Für wirklich jeden etwas dabei. Mäusekind hat den Tag auch super durchgehalten. Am Abend gab es ein tolles Buffett und anschließend noch eine schöne gemütliche Runde. Die drei kleinen Vorschulmädchen, haben uns mit einem selbst überlegten musikalischen Programm unterhalten. Was wirklich herzallerliebst war. Ein Alleinunterhalter, wäre nur halb so amüsant gewesen.

IMG_0188

Mäusekind schlief in der Nacht darauf dann gleich mal 6 Stunden durch, was wir bis jetzt noch nicht hatten. Aber, es fühlte sich recht gut an, nur werde ich in den Genuss jetzt noch nicht immer kommen.

Am Montag wurde fleißig alles sauber gemacht und zurück gebracht, Geschenke angeschaut, Familie verabschiedet und ganz viel Mäusekind geknuddelt.

Es war eine wirklich sehr schöne und gelungene Taufe, von vorn bis hinten, sind wir mit dem Tag zufrieden gewesen und erinnern uns sehr gern daran zurück. Und es gab sooooo viele tolle Geschenke für´s Mäusekind!

IMG_0074

Was unsere kleinen Gastgeschenke gewesen sind, seht ihr hier:

IMG_0076

Ich wünsche Euch eine wundervolle kurze Woche!
Eure RolliMami

Taufe steht vor der Tür – Pfingstwochenende

Es ist soweit die Taufe vom Mäusekind steht vor der Tür, ich bin schon so aufgeregt auf den ersten großen Tag von meinem Baby!

Gestern ist schon die Familie angereist, mit Zug und Wohnwagen haben sie sich auf den Weg gemacht.

Mäusekind hat alles erst mal mit skeptischen, neugierigen Blicken, am liebsten von dem sicheren Mami- oder Papiarm beobachtet. Unser Mäusekind ist zur Zeit ein richtiger kleiner neugieriger Entdecker. Er schiebt sein kleinen Hals hervor, ich nenne ihn dann immer liebevoll „kleine Schildkröte“ und dann beobachtet er mit großen Augen und hochgezogenen Augenbraun alles. Einfach nur zum knutschen.

Heute wird der Raum noch eingeräumt, Kuchen von der Backfrau abgeholt und dekoriert und morgen ist dann endlich der große Tag!

Bis dahin werden wir bei schönen Wetter noch die Zeit mit der Familie verbringen. Mäusekind wird von seinen Cousinen am liebsten den ganzen Tag auf den Arm gehalten oder ausgefahren und Mami wird versuchen nochmal alles durchzugehen, dass nix vergessen wird.

Gestern gab es schon ein erstes Taufgeschenk von einer Freundin. Ein riesiger gehäkelter Hundi. Den wiederum eine andere Freundin von mir für’s Mäusekind gehäckelt hat. Ich liebe solche einmalige persönliche Geschenke.

IMG_0067

Und es gab Lederschuhe, die ich schon länger mal über Windelbar.de mal bestellt habe und eine tolle Kinderwagentasche genäht von http://www.kleinestragbares.de Auch hier bei der Maja, bestelle ich unheimlich gern Sachen für uns. Sie setzt so viel Liebe in kleine Details an ihre Arbeit, dass nix von ihr gleich ausschaut und jeder ein einmaliges Produkt zu kaufen bekommt.

  IMG_0065     IMG_0066

Nun wünsche ich euch allen ein gesegnetes und schönes, sonniges Pfingstwochenende!

Ich freu mich darauf euch bald von unserem schönen Tauftag schreiben zu können.

Liebe Grüße
eure RolliMami