Tag-Archiv | Grillen

78. Wochenendpost

Ach verrückt, da sind von jetzt auf gleich alle Fotos weg. Und irgendwie kam ich mit nix mehr vorwärts was ich euch alles schreiben und zeigen wollte. Aber, dank meinen lieben Ehemannes, hat er alles repariert und ich kann euch wieder Blogpost´s mit Fotos erstellen.

Nun fangen wir mal mit unserem letzten Wochenende an. Trotz das ich wieder arbeite, fängt bei uns das Wochenende so richtig am Freitag früh an. Denn da bin ich jede Woche mit dem Mäusekind zu Hause.
Diese Woche haben wir gleich mal zusammen einen schönen Kuchen gebacken. Papageikuchen mit vielen bunten Farben, kennt ihr sicherlich alle und schmeckt auch jeden gut. Das Mäusekind möchte jetzt überall „helpen“, so auch beim Kuchen backen.


Gegen Mittag haben wir uns mit dem Papi getroffen und sind nach seiner Arbeit gemeinsam eine Freundin im Krankenhaus besuchen gegangen. Sie hat eine wundervolle, ganz winzig kleine, zuckersüße Maus auf die Welt gebracht. Das Mäusekind war sofort verliebt in das Baby und möchte es seitdem am liebsten jeden Tag besuchen.

Am Nachmittag hatten wir eine schöne Zeit mit dem besten Kumpel. Ganz nebenbei hatten die Jungs noch einen Friseurtermin, von den die Mamis wohl mehr begeistert waren, als die Jungs.

So einen wunderschönen Frühlingstag, wie am Samstag, wünsche ich mir jetzt wirklich viel öfters. Nachdem das Mäusekind 9:15 Uhr ausgeschlafen hatte, starteten wir direkt zu Patentante zum Frühstück. Dort besuchten wir dann den Spielplatz und ich sah´s auch mal Probe auf dem Motorrad von meinem besten Kumpel.
Am Nachmittag ging es bei uns in den Garten. Selbst der Kuchen wurde dort verzehrt.
Zum Abendbrot ging es zurück zur Patentante, dort wurde dann noch angegrillt. Und dann war es auch schon wieder kalt draussen. Aber, die viele Sonne tat wirklich gut.


Der Sonntag war ganz ruhig. Der Papi war früh arbeiten und das Mäusekind und ich gingen den Tag ganz ruhig an. Wir schliefen aus, kuschelten ganz viel, lasen Bücher und spielten.
Am Nachmittag waren wir alle drei, bei der Tante und dem Onkel zum Kaffeetrinken.
Anschließend ging es noch eine Runde spazieren.


Und dann war das Wochenende auch schon wieder vorbei.
Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht wieder einmal von uns zu lesen!

Eine wundervolle Woche wünsche ich euch allen!

Liebe Grüße 
eure RolliMami 

Advertisements

58. Wochenendpost

Letzte Woche hat das Mäusekind eine Impfung bekommen und am Freitag hatte er schon den zweiten Tag Fieber. Am Vormittag war das Fieber noch nicht so gemein, aber nach 1 Stunde Mittagsschlaf, kam das Mäusekind direkt wieder aus dem Bett und wollte nur kuscheln und auf Mami schlafen. Als ich dann gemessen habe, hatten wir das erste mal im Mäusekindleben eine 40 auf dem Thermometer stehen.

Ganz rote Bäckchen hatte er und als das Fiebermittel wirkte, freute er sich, dass er auf der Couch Kekse essen durfte. Bei uns werden die Mahlzeiten sonst immer in der Küche am Tisch eingenommen, da ist im Wohnzimmer essen schon was ganz besonderes.

Ansonsten war der Freitag mit ganz viel kuscheln… kuscheln…. kuscheln geprägt.

Samstag begleitete das Fieber uns immer wieder. So schauten wir immer das sich das Mäusekind fein ausruhte und das toben nicht übertrieb. Was wirklich nicht so einfach ist.

IMG_1609

Am Nachmittag bekamen wir Besuch von Freunden und bereiteten ein Huhn, von ganzen 3,5 kg, im Smoker zu. Das war mega lecker und wir hatten eine schöne Zeit zusammen.

IMG_1612

Ähm… ja, der Sonntag, na ja, ich würde mal sagen, die Nacht war nicht so gut. Das Mäusekind fieberte wieder sehr hoch und somit suchten wir dann am Vormittag ein Arzt auf. Die Zeit des Wartens verbrachten wir mit spielen.

Die Ärzte bestätigen uns das es nicht mehr die Impfung ist, sondern wahrscheinlich noch ein Infekt dazu kam. Das Mäusekind bekommt ganz viel Ruhe verordnet, am besten spazieren gehen und Spielplätze zum toben meiden, hieß die Anweisung.
Das Fieber war ab dem Zeitpunkt, als wir den Arzt aufsuchten übrigens weg und blieb auch verschwunden.

Der Papi war am Nachmittag wieder arbeiten und ich ging eine große Runde mit dem kranken Mäusel spazieren.
Weil er dazu gar keine Lust hatte still im Wagen zu sitzen, suchte ich mit ihm eine kleine Wasserquelle auf, wo er mal mit den Füßen kurz rein durfte. Das hat ihm gut getan. Es war nämlich schon ganz schön warm bei uns und eigentlich tolles Badewetter.

Am Abend besuchte mich meine Freundin und wir füllten die Zuckertüte für ihre Tochter – mein kleinstes Patenmädchen. Sie bekommt eine tolle Zuckertüte. Ein ganzer Mädchentraum. Ich freu mich sehr auf nächstes Wochenende. Was voller leuchtenden Kinderaugen werden wird.

Nun möchte ich euch nicht ganz unwissend lassen, über den Verlauf des Mäusekindes und seinem Fieber. Am Montag war ich nochmals beim Arzt und er hat das 3 Tage Fieber.
Wir werden das nun noch zu Ende bringen und hoffen, dass er bald wieder richtig fit ist. Momentan ist er noch sehr k.o. und müde.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche!

Liebe Grüße 
eure RolliMami 

54. Wochenendpost

So kurz bevor wir in den Urlaub düsen, möchte ich euch noch unser Wochenende hier lassen.

Die Hitze vom Donnerstag blieb uns am Freitag ja treu. Wir fanden es auch gar nicht schlimm. Zuerst hatten wir Besuch von meiner Nichte zum Frühstück. Das gab es dann schon im Garten anschließend durfte das Mäusekind in sein Planschbecken zum planschen hüpfen.
Ich genoss die Zeit total mit ihm dann allein im Garten. Wir hatten ganz viel Zeit zum spielen, planschen, matschen und auf die Decke kuscheln, natürlich mit dem Lieblingsbuch.


Nachmittags war dann sein kleiner Kumpel mit seiner Mami da. Ein herrliches Bild, die zwei Jungs immer zusammen beobachten zu können. Ich bin so froh, dass es auch in so frühen Alter schon Kinder gibt, die ähnlich ticken und sich so gut ergänzen. Und wenn die Mami´s sich dann noch gut zusammen verstehen, dann ist die Welt perfekt.

Ein Besuch geht, der andere Besuch darf sich auf ein gegrilltes Abendbrot mit und bei uns freuen. Auch hier hatten wir eine schöne Zeit, die viel zu schnell vorbei ging. Denn heute sollten die Glocken das erste Mal läuten und somit besuchten wir alle zusammen die Johannisandacht.
Das Mäusekind unterhielt die Gottesdienstbesucher recht gut, in dem er bei jeder Sprech- oder Liedpause laut „ALLE“ sagte. Und ich sage euch, er ließ keine Pause aus!

Der Samstagvormittag war recht ruhig. Langsam habe ich begonnen, die Wäsche nach Wichtigkeit zu sortieren, was wir dringend für den Urlaub noch waschen mussten.
Das Mäusekind wanderte immer mal zwischen der Tante und mir im Haus umher, dass gefällt ihm ja eh meist recht gut.


Unser Papi hatte Geburtstag und nachdem er von seinem Dienst nach Hause kam. Haben wir ihn ein bisschen beschenkt. Den Tag selbst feierten wir bei uns nicht, sondern sind direkt auf die Geburtstagsfeier vom Mäusekind seiner Patentante gegangen.


Hier hatten wir einen tollen Nachmittag. Auch wenn es mit einem recht starken Regen alles begann und wir deshalb das Kaffeetrinken etwas verspätet einnehmen konnten.
Meine Schwester schickte mir Fotos von unserer Gartenecke und fragte ob sie jetzt Reis anbauen darf.


Kindergottesdienst hielt ich am Sonntagvormittag. Anschließend ging es nach Hause und wir freuten uns sehr, dass der Papi seinen letzten Dienst geschafft hat und wir jetzt 2 Wochen Papazeit geniessen können.
Nach dem Mittagessen was er bereits aufgegessen hatte, naschte er die Nudeln aus dem Topf weiter.

Der Sonntag gestaltete sich sehr damit, dass wir Koffer packten, der Papi das Auto Urlaubsbereit machte und meinen Rolli putze.
Unser Mäusekind wollte zwischendrin sein Spielzeug schon wieder mal ausräumen, aber so prinzipiell funktionierte heute alles super. Das behauptet sicher auch die Deutsche Mannschaft, nachdem sie mit 3:0 gewonnen haben. Aus Zeitgründen haben wir das Spiel auf dem Handy während des Abendbrotes geschaut.

Die tolle Kosmetiktasche gehört unserem Mäusekind, hier seht ihr die Rückseite, auf der Vorderseite steht nämlich der Name. Wir nehmen sie immer mit und sie verstaut alles was der kleine Herr so benötigt. Genäht wurde die Tasche von kleinestragbares.

Wir verabschieden uns jetzt in den Urlaub und freuen uns euch viele schöne Eindrücke berichten zu können.

Folgt uns unbedingt auf Instagram und Facebook, hier zeigen wir euch viele schöne Bilder in unserem Alltag (oder jetzt aus dem Urlaub)!

Eure RolliMami

52. Wochenendpost

Diesen Freitag haben wir uns mit den Mami´s und Kids, vom Krümelkreis, zum Frühstück getroffen.
Nachmittags war der Papi arbeiten und wir haben gespielt. Das Mäusekind bekam letzte Woche ein Bosch Akkuschrauber vom Patenonkel geschenkt und er liebt ihn. Alles wird repariert. Der Goki Traktor, sein Rutschauto und noch vieles mehr.
Abends haben wir uns den neuen Patros Ofenkäse geteilt. Na ja, ich musste mir mein Teil wohl eher erkämpfen, mein Sohn schmeckt der Käse nämlich genau so gut wie mir. Ach ja und ich zauberte uns noch ein fixen Smoothie, der ebenfalls uns Beiden lecker schmeckte.

Am Samstagvormittag waren wir auf einem kleinen Flohmarkt für Kindersachen.
Eine Mami aus unserem Krümelkreis veranstaltete diesen auf ihrem Hof und ich wollte wenigstens mal kurz vorbei schauen.

Danach ging es noch kurz einkaufen. Über Mittag habe ich Kuchen gebacken und nachmittags waren wir in unserem Garten.
Eine kleine Meise nistet bei uns im Nistkasten. Als wir Kaffee getrunken haben, hat Mama und Papa Meise gerade gefüttert. Bis unser Mäusekind vorbei gerannt ist, dann wurde sich erst mal versteckt. Direkt daneben im Mirabellenbaum nistet ausserdem Herr und Frau Amsel.
Wir freuen uns immer sehr, wenn wir die Vögel beobachten können.


Und am Abend waren wir zum Grillen eingeladen. Das Mäusekind und sein kleiner Kumpel fanden den Abend, glaub ich, genau so toll, wie wir Erwachsenen.
Wir konnten lang draussen sitzen, da sämtliche Gewitter um uns herum zogen.
Die Jungs haben den Hof erkundet, mit Steinen gespielt und die Großen mit beschäftigt.

IMG_1348
Wer lang wach ist, der schläft am Sonntag natürlich erst mal aus. Deshalb gab es erst um 9:20 Uhr langsam eine Guten-Morgen-Milch. Anschließend haben wir gefrühstückt und danach ging es raus in den Garten.

Ab dem Mittagessen bis nach dem Abendbrot hatten wir dann Besuch von der Patentante des Mäusekindes und ihrem Sohn (meinem großen Patenkind).
Wir waren auch ganz viel draussen und haben einfach einen tollen Sonntag miteinander verbracht.

Das war unser Wochenende. Jetzt freuen wir uns auf das Nächste, denn auch hier stehen schon wieder sehr schöne Erlebnisse an.

Liebe Grüße
eure RolliMami

PS: Nicht verpassen am Kindertags-Gewinnspiel teilzunehmen, es lohnt sich auf jedenfall.

 

49. Wochenendpost

Nun liegt auch schon Himmelfahrt hinter uns und somit gibt es von uns heute ein tolles und langes Wochenende für euch.

An Himmelfahrt haben wir den Vormittag zum spielen und Kuchen backen genutzt.
Nachdem der Papi mittags von der Arbeit zu Hause war und das Mäusekind ausgeschlafen hat, ging es in den Garten und wir warteten auf unseren Besuch. Mit diesem haben wir dann schön gegrillt und das Wetter etwas genossen.


Das Mäusekind hat dem Papi zum Vatertag einen selbstgebastelten Schlüsselanhänger (aus Fimo mit seinem Fingerabdruck) und ein Glas Leberwurst geschenkt.
Zu dem Glas Leberwurst gibt es eine niedliche Geschichte.
Ich ging mit ihm durch den Einkaufsladen und wir überlegten was er dem Papi denn noch zu dem gebastelten dazu schenken könnte. Süßkram fanden wir spontan nix so passendes, Alkohol fand ich unpassend und dann stand da die Frau mit der Leberwurst zum verkosten. Das Mäusekind fand diese so lecker, dass  er gleich vier große Stücken Brot damit probierte und ich ihn dann nur schwer von dem Stand weglocken konnte.
Und so nahmen wir dem Papi ein Glas Leberwurst mit, was das Mäusekind nicht nur aussuchte, sondern auch vor dem Kauf probierte.
Und der Papi freute sich sehr, denn er konnte sich die Situation mit seinem kleinen Schatz ganz genau vorstellen.

In unserem Insektenhotel haben sich Wildbienen eingenistet.


Am Freitagvormittag fuhren das Mäusekind und ich mit der Tante mal fix in das Babygeschäft und Blümchen für den Muttertag sowie für unseren eigenen Garten kaufen.
Den Rest des Tages verbrachte wir dann im Garten beim pflanzen, buddeln und spielen.


Am Abend kam meine Nichte noch vorbei um uns die Haare wieder schick zu machen.
Dieses mal bekam auch das Mäusekind seinen ersten kleinen Haarschnitt.
Nun bin ich mal gespannt ob die Haare etwas dicker werden. Auf jedenfall dürfen sie jetzt wieder wachsen, denn ich mag Jungs mit bissl längeren Haaren, dass wirkt so schön frech.

IMG_1253

Oh je… der Samstag, dass war ein aufregender Tag. Aber, dieses mal eigentlich nur für mich. Denn ich und paar andere Mädels planten schon seit langer Zeit einen Junggesellenabschied für meine Freundin. Und dieser war dann endlich am Samstag.
Die Braut wurde von 11 Mädels nach dem Mittag in ihrem Wohnzimmer überrascht.
Nachdem sie den ersten Schock verdaut hat und der erste Alkohol floss, durfte sie (Nageldesignerin) uns an den Händen erraten.


Anschließend ging es mit einer alten Feuerwehr zum nächsten Bahnhof.
Von da aus fuhren wir nach Gera. Im Gepäck hatte die Braut einen Handwagen der mit kleinen verpackten Geschenken und Alkohol gefüllt war. Dies musste sie nun am Nachmittag verkaufen, dass sie auch Geld hatte um uns am Abend auszuhalten.
Gegen 17 Uhr führten wir sie zu einem Kochstudio, dort kochten wir alle zusammen ein tolles Menü und speisten anschließend am schön gedeckten Tisch.
Das war eine wirklich tolle Veranstaltung. Wir hatten so viel Spaß dabei und lecker war es auch wirklich sehr.

Mit vollem Bauch und guter Laune zogen wir dann noch durch 2 Kneipen um unseren Alkoholpegel etwas zu füllen und gegen 23 Uhr flogen unsere Taxi´s ein. Es war ein mega mega toller Tag. Die Mädels waren alle super drauf. Es gab leckeren selbstgemachten Schnaps und das Wetter war fantastisch dazu. Was will man mehr?

Das Mäusekind wurde zu Hause vom Papi und der Tante versorgt und alle zusammen hatten auch einen tollen Tag, so wie mir berichtet wurde.

Am Sonntag durfte ich ausschlafen. Denn das Mäusekind schlief bei der Tante und der Papi war arbeiten. Trotzdem saß ich gegen 9 Uhr am Frühstückstisch bei meiner Schwester und habe mich sehr gefreut mein süßes Baby wieder zu haben. Zum Muttertag wurde ich mit einer kleinen selbst gemachten Blume zum aufhängen überrascht. Wir verbrachten den Tag im Garten. Über die 3 Stunden Mittagsschlaf habe ich mich auch sehr gefreut. Da konnte ich mich auch noch etwas ausruhen. Am Abend wurde ich noch von meinen zwei Männern zum essen eingeladen. So haben wir drei den Abend schön beim Chinesen ausklingen lassen.
Alkohol wollte ich aber irgendwie noch nicht wieder sehen. Ich glaub davon hatte ich am Samstag dann wohl erstmal genug getrunken gehabt.

Das war unser langes Wochenende und das nächste steht quasi schon vor der Tür.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure RolliMami 

45. Wochenendpost

Den Frühling geniessen wir in vollen Zügen, deshalb startete unser Freitag auch direkt im Garten.
Das Mäusekind spielte im Sand und erkundete die Welt drumherum.
Ich widmete mich ein bisschen der Gartenarbeit und der Papi räumte die Garage auf.
Das ganze geschah immer ein bisschen abwechselnd, je nachdem wo das Mäusekind gerade war und bei wem. Aber er setzt sich auch gern dazu und spielt mit dem Unkraut und den Gartengeräten während ich fleißig zupfe.

Nach dem Mittagsschlaf ging es zu unserer ältesten Nichte (und Patentante vom Mäusekind) in die erste, eigenen Wohnung zu Besuch.
Das Mäusekind fand es bei ihr toll, ganz besonders die Leiter, wenn er darauf kletterte, konnte er die Autos auf der Straße beobachten.

IMG_1171

Am Samstag waren wir als erstes beim Schulanfänger-Sportfest von meinem Patenmädchen. Dieses Fest wird, vom zukünftigen Kindergarten des Mäusekindes, veranstaltet. Und er freundete sich auch schon mal mit den beiden Küchenfrauen an.

Nachmittags waren wir wieder im Garten und hatten Besuch von unseren Freunden (Patentante des Mäusekindes) mit unseren Patenmäusen.


Ganz spontan haben wir das Wetter genutzt und angegrillt. Zum draußen essen war es leider zu kalt. Aber, dafür in der Küche sehr gemütlich und die ersten Roster und Steak´s mega lecker.

Der Sonntag war ein besonderer Tag für den Blog.
RolliMami feierte seinen 1. Geburtstag.
Einen kleinen Blogbeitrag gab es dazu, von mir hier, auf dem Blog. Ich freu mich auf ein neues Jahr mit euch und danke euch für eure Treue.

IMG_2684

Am Vormittag wurde, bei mir, mit bisschen Haushalt begonnen und der Papi war mit dem Mäusekind im Garten.
Nachmittags waren wir zum Geburtstag von unseren zwei Nichten. Diese haben zusammen nachgefeiert.

IMG_1177

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche und freu mich, wenn ihr uns auch auf Instagram und Facebook folgt.

Liebe Grüße 
eure RolliMami 

 

21. Wochenendpost

Das Wochenende ist vorbei und das Herbstwetter zurück. Heute regnet es wieder, ist ungemütlich und auch etwas kühler.
Dafür war es am Wochenende nochmal soooo richtig schön draussen, habt ihr auch das Spätsommerwetter genossen?

IMG_0407

Wir haben den Freitag mit einem Wocheneinkauf begonnen und den Kühlschrank gefüttert. Das Mäusekind sah´s dabei, dass allererste mal im Einkaufswagen (abgesehen vom Ikea-Besuch, aber da waren noch Gurte zum anschnallen im Wagen – bei Kaufland muss man wie ein „Großer“ schon drin sitzen 🙂 ) So stolz und niedlich sitzt er da drin und gleich wurde auch mit anderen Kindern im Wagen kommuniziert. Lustig, dass kann man in der Babyschale so wohl eher nicht.
Für die Mami gab es beim Tchiboregal ein neuen Loop, ich liebe Loop´s und finde davon kann man echt nie genug haben.

IMG_0410
Am Nachmittag haben wir meine Freundin besucht. Sie hat nämlich auch Babynachwuchs bekommen und ich hab mich so gefreut, wieder mal so ein kleines Baby im Arm zu haben. Es war auch total schön. Wir hatten einen wirklich schönen Nachmittag mit den Vieren und freuen uns auf ein nächstes Treffen.

Am Samstag gab es ja schon ein ausgiebigen Tagesbericht von uns bei der Blogparade 12von12.

IMG_0406

Den Sonntag haben wir ruhig begonnen. Am Nachmittag kamen Freunde zu Besuch und gegen Abend sind wir zusammen zum Grillen des Krümelkreises gegangen. Dieses mal durften auch alle Papa´s mitkommen, dass sie sich auch mal kennen lernen.
Unser Papi stand am Grill und hat sich um unser leibliches Wohl gekümmert. Alle Familien haben etwas mitgebracht und am Ende hatten wir einen tollen reichlich gedeckten Tisch. Es war so ein buntes und lustiges Treiben, dass alle glücklich, zufrieden und die Kinder müde nach Hause gegangen sind. Mäusekind war noch nicht zu müde, um uns noch zu zeigen, dass man sich auch im Laufgitter hinstellen kann. Ja, er zieht sich jetzt überall hoch und stellt sich hin. So ein großes Baby ist er nun schon.

IMG_8712

Ich wünsche euch allen eine wundervolle Woche! 

Eure RolliMami