Tag-Archiv | Elternmagazin

55. Wochenendpost

Unser Papi hatte die vergangene Wochen noch Urlaub und so waren wir die ganze Woche noch im Urlaubsmodus. Auch wenn wir nicht mehr verreist waren, hatten wir noch ganz viel schöne Familienzeit. Deshalb war es hier auch noch etwas still, aber ich habe schon einiges für euch wieder in Vorbereitung. Ihr dürft gespannt sein.

IMG_1464

Am Freitagvormittag verbrachten wir die Zeit zu Hause. Das Mäusekind war mit dem Papi im Garten unterwegs und ich widmete mich ein wenig entspannt dem Haushalt.
Nachmittags ging es dann zum Krümelkreis. Als Elterninitiative haben wir da gerade ein tolles Projekt für unseren Spielplatz im Dorf laufen. Ich bin sehr gespannt, wie dieses Projekt am Ende wird.
Zur Zeit haben wir ein ganz großen Traktor-Fan zu Hause. Jeder Traktor wird im Dorf bestaunt und seine 2 Traktoren zu Hause ganz viel bespielt.

IMG_0157

Samstag war wir auch nur nachmittags unterwegs. Denn zum Frühstück hatten wir erst einmal Besuch von unserer Nachbarin. Nach dem Mittagsschlaf, ging es dann spontan, eine Runde in den Wald. Wir sind zum Waldsee spaziert und haben dort Kaffee getrunken. Danach ging es zurück. Das Mäusekind ist ganz viel selbst gelaufen. In den Wagen eingeladen wurden 3 Tannenzapfen und 1 Stock. Ja, kleine Mitbringsel brauchen wir von überall her. 😀

Ein wirklich warmer Sonntag war das an diesem Wochenende. Wir mögen solche warmen Tage ja. Denn da sind wir meist noch mehr draussen, wie sonst schon.
Vormittags spielte das Mäusekind lange mit Oma und Opa, während wir die üblichen Haushaltsdinge erledigten.
Zu dem Foto fällt mir nur ein zu sagen: Nach dem aufräumen -ist vor dem aufräumen!

IMG_1468

Nach dem Mittagessen legten wir alle drei eine richtige Mittagspause ein. Ich nutze die Zeit mit unseren kleinen Schildkröten Patty & Selma das erste Mal auf die Kleewiese zu gehen. Hier setzte ich auch unsere große Luise dazu.
Während die Drei die Wiese erkundeten und fraßen, schmökerte ich endlich mal in meiner Elternzeitschrift vom Juli. Und was entdecke ich hier. Einen Artikel von einer anderen Mami im Rolli. Ich habe sie bereits über eine Blogger-Wichtelaktion im Dezember kennen lernen dürfen und sie bloggt ebenfalls unter wheelymum. Schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie freut sich sicherlich wie ich über viele Leser.

Am Nachmittag ging es zum Mäusekind seiner Patentante. Wir verbrachten hier eine tolle Zeit im Garten, mit Pool, leckerem Essen und auch unseren Patenkindern.
Das Mäusekind ist ein richtiges Matschekind was Wasser angeht. Doch in das Planschbecken oder den Pool hinein, muss er nicht unbedingt. Ich bin gespannt ob das noch wird. Hatte noch jemand so ein Kind oder waren eure Mäuse alle Wasserratten?

Foto: Mädchenspielzeug entdecken!

IMG_1471
Das war es auch schon wieder, unser Wochenende nach dem Urlaub.
Ich hoffe es hat euch gefallen.

Eine tolle Sommerwoche und allen die Urlaub haben, eine tolle Urlaubszeit!

Liebe Grüße
eure RolliMami 

 

Advertisements

9. Wochenendpost

Was wir dieses Freitag alles erlebt haben, dass habt ihr ja schon in 12 tollen Bildern gezeigt bekommen. Ich freu mich schon auf Juli wenn es wieder heißt #12von12

Samstagmorgen bin ich mit meinem Mäusekind zu seiner Patentante zum Frühstück gefahren. Darauf hab ich mich ganz besonders gefreut, denn auch ich sehe da unsere drei Patenmäuse und kann gleichzeitig wundervolle Zeit mit meiner Freundin verbringen. Und weil es so schön war, nehme ich die zwei Mädels von ihr gleich noch ne Weile mit zu uns nach Hause. Wir wollten eigentlich spazieren gehen, aber da kündigte sich eine dicke Gewitterwolke an, also fix zurück nach Hause und wir schauen den neuen Biene Maja Film (solang das Gewitter noch weit entfernt ist).

  

Dann gab es kurz eine kleine Aufregung. Unser Papi hat sich eine tiefe Schnittverletzung zugezogen. Da es wirklich etwas gefährlich aussah, fuhr er mit meinem Schwager in die Notaufnahme. Nach 3 Stunden ungefähr waren sie wieder zu Hause und die Fingerkuppe war noch dran nur der Schnitt sah’s recht tief.

 

Unsere Freunde waren während dessen schon bei uns angekommen um mit ins Kaffee zu trinken, aber da wir erst darauf warten wollten was in der Notaufnahme rauskam verbrachten wir noch etwas schöne Zeit im Garten.

   

Bis uns dann doch das Gewitter mit sehr starken Regen und Hagel einholte und wir das Kaffee nach drinnen verlegten.

   

Mäusekind bekam am Abend noch seinen Lieblings-Grießbrei und dann war der Tag auch schon bald wieder vorbei.
IMG_0135 Am Sonntag verbrachten wir am Nachmittag eine schöne ausgiebige Zeit zu Dritt in unserem Garten. An so einem schönen Tag, mit Ruhe, Gemütlichkeit und entspannender Zeit mit meinen zwei Männern kann ich ganz besonders auftanken.

IMG_0136

Denn was ist schöner wie ein friedliches Baby, was die Welt entdeckt und es jeden Tag wieder viele kleine „erste Male“ gibt. Sowie einem tollen Papa dazu, der sich auch nach den 6ten Frühdienst freiwillig an den Wickeltisch und Herd für uns stellt. Erst am Samstag las ich auf den Blog von www.fruehesvogerl.blogspot.de, dass die Väter in den Blog kaum erwähnt werden. Deshalb zeige ich heut bewusst auch mal Bilder von Papi und Mäusekind.

IMG_0138

Ich kam sogar dazu, das neue Elternmagazin zu lesen und mit meinem Mann ein bisschen Kaffee zu trinken, während unser Mäusekind in seiner tollen Hängematte schlief.

IMG_0140 IMG_0141 IMG_0137

Natürlich durfte auch unsere Luise nicht fehlen.

IMG_0139

Während der Papi unser Abendessen vorbereitete, gab es noch ein Nickerchen auf Mamis Arm nach dem Stillen für´s Mäusekind.

IMG_0142

Und am Abend haben wir erst noch alle ausgiebig auf der Couch gekuschelt und gespielt, bis der kleine Chef dann doch endlich mal etwas müde war, dass hat am Sonntag ganz besonders lang gedauert.

IMG_0143

Dann wo die Männer endlich schliefen, machte ich mich nach viel zu langer Zeit mal an die Fotobestellung der Tauffotos, dass ich diese zwei tollen Taufbücher fertig gestalten kann. Das linke, haben wir direkt zur Taufe überreicht bekommen und es wurde schon fleißig vorgearbeitet, mit lieben Glückwünschen und tollen Fotos von allen und ganz besonders dem Mäusekind wo es noch winzig klein war. Es ist wirklich eine ganz super schöne Idee gewesen und mir sind sogar beim lesen kleine Tränchen gekullert für Rührung.

Hier findet ihr die tollen Taufeintragsbücher:
Meine Taufe (hellblau): Eintragalbum
Meine Taufe (rosa): Eintragalbum
Meine Taufe
Du bist ein Gedanke Gottes: Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Jungen)

IMG_0144Ich wünsche Euch allen eine tolle Woche und freue mich über jeden Leser (und nicht das abonnieren vergessen 😉 )

Eure RolliMami

8. Wochenendpost

Hui… das war aber ein schönes und volles Wochenende. Das Mäusekind erlebte ein was neues nach dem anderen. Am besten ich fang mal von vorne an 😉

Am Freitag hat der liebe Papi ein Tag frei gehabt. Das Wetter war wunderschön und wir haben es mittags gleich genutzt um im Garten zu grillen. Heute wurde der Elektrogrill rausgeholt. Da wir eine große Wiese voller Heu liegen haben und wir das ja nicht gefährden wollen.

IMG_0102

Das Heu wurde nachmittags noch eingefahren und dann ging es zum ersten Lampionumzug für das Mäusekind. Denn an diesem Wochenende findet bei uns das jährliche Dorf- und Kinderfest statt und das schon zum 60ten mal.

IMG_0103

IMG_0093

Ich liebe diese kleinen süßen Babyfüße und zwischen den Gänseblümchen erst recht.

Der Umzug war 20 Uhr, es strahlte die Sonne noch vom Himmel und es war richtig schön warm. Die Lampions wurden also eher zur Deko von den Kindern getragen. Unser Mäusekind hat natürlich auch ein Lampion an seinen Kinderwagen bekommen. Zum Glück gibt es ja für Mamis die fix was haben wollen Amazon Prime und da wurde dann auch die tolle Froschlaterne

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=qf_sp_asin_til&ad_type=product_link&tracking_id=roll03b-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B00EZ75UFY&asins=B00EZ75UFY&linkId=FPX6JYJGZI5KJALQ&show_border=true&link_opens_in_new_window=truebestellt.

IMG_0099   IMG_0101

Hab ich euch eigentlich schon unsere Landschildkröte Luise vorgestellt?
Luise ist auch oft mit im Garten und in ihrem Gehege draussen dabei!

IMG_0098

Samstag war das Wetter bombenhaft bei uns, 29 sommerliche Grad. Nach dem Mittag hab ich mir mit dem Mäusekind eine schöne Gartenzeit gegönnt. Zum Dorf- und Kinderfest haben die Randfichten gespielt und da wir nicht so weit entfernt wohnen, habe ich die mir ganz gemütlich in meinem Garten anhören können – auch wenn es eigentlich nicht so meine Musikrichtung ist.

IMG_0105

schaut mal unsere Hängeerdbeeren… eine ist sogar schon etwas rot

IMG_0104

Am späten Nachmittag ging es dann auch für uns nochmal zum Dorffest. Mein Schwesterherz haben wir doch glatt mal mitgenommen und sie durfte mit uns sich eine Schallmeikapelle anhören. Mäusekind fand es gut. War ihm nicht zu laut. Ganz nebenbei musste ich mal wieder Glitzerfee spielen ❤ und mir ein kostenloses Glitzer Tattoo beim Sparkassenstand abholen. Na ja, manchmal muss man auch mal wieder bissl verrückt sein. Aber, ich hatte ja ein kleines Alibi, ich muss sie zur Vorbereitung auf unser Kirchgemeindefest mal testen, ob wir die da nicht auch anbieten könnten und das ist noch nicht mal gelogen.

IMG_0097

Noch ein paar mal die Losbude besucht, hier und da ein Schwätzchen gehalten, Mäusekind noch eine neue Mütze gekauft und dann ging es wieder nach Hause.

IMG_0096

Am Abend hab ich dem Mäusekind das erste mal ein Abendbrei gegeben (erst mal ein paar Löffel). Aber Tatsache war er länger satt und hat nur 2 mal in der Nacht eine Brust gewünscht. Womit ich ja echt kein Problem habe, aber so stündlich ist halt auf Dauer etwas anstrengend.
Wo wir gerade bei dem Mäusekind sind, am Samstag war er jetzt schon ganze 5 Monate. Schon wieder Zeit für ein Monatsfoto im Köfferchen… durch das viele unterwegs sein, haben wir das noch gar nicht geschafft, aber ich möchte euch ein kleines Foto vom Donnerstag zeigen. Da gab es ein Fotoshooting mit Hängematte im Heu ❤ und sein Monatsfoto hole ich gleich noch am Montag in Ruhe nach.

IMG_0523

Puh… die Zeit vergeht echt noch viel schneller mit Kindern. Und ich bin jeden Tag wieder auf´s neue soooo glücklich ihn zu haben. Unser kleines Gottes Geschenk!

Um 23 Uhr gab es ein tolles Feuerwerk und das hab ich doch glatt mal aus unserem Haus mit der Kamera etwas festgehalten.

IMG_0773 IMG_0774 IMG_0767

Der liebe Sonntag, auch der war dieses Wochenende ganz schön voll gepackt. Erst waren wir am morgen schon zum Festgottesdienst und sind mit Freunden gleich auf dem Festplatz geblieben. Das Mäusekind hat super seine Zeit im Wagen geschlafen. Der Trubel um ihn herum stört ihn überhaupt nicht und als Ausnahme geht so was schon mal, wenn man sonst ein schönen geregelten Tagesablauf hat. Sonntag war viel für die Kinder dabei. Wir haben leckere Sachen genascht, die man auf solchen Festen halt naschen muss 😉 dann war da wieder diese Losbude, wo man einfach nicht vorbei kommt (ich muss sagen, dass diese aber auch durch liebe Bekannte geleitet wird und es schicke Lospreise gibt – kein Ramsch).

IMG_0095

Gegen 16:30 Uhr waren wir dann zu Hause und Mäusekind hat sich ausgiebig in seinem Laufgitter ausgetobt. Er kann sich jetzt schon rundherum drehen und liegt ständig in einer anderen Ecke. Ich bin so gespannt wann er das erste mal auf den Bauchi kullert.

IMG_0094

Und jetzt ist das Wochenende auch schon vorbei und wir freuen uns auf eine neue spannende Woche, die direkt am Montagmorgen mit Mami-Baby-Fitness startet 😀 wir starten also sportlich in die Woche und ihr?

Ich wünsche allen meinen Lesern eine schöne Woche und würde mich sehr freuen wenn ihr uns auch aboniert!
Eure RolliMami

Warum unser Mäusekind nicht auf sozialen Netzwerken / Blog gezeigt wird

Momentan werden ja nun wirklich vielen Themen im Internet über Mütter diskutiert. Mutter mit 65 von Vierlingen, Herzogin Kate, die 10 Stunden nach ihrer Geburt schon wieder blendet aussah und perfekt vor der Kamera stand oder #sharenting.

Und genau das ist es was auch mich oder besser gesagt uns, als frisch gebackene Eltern, intensiv beschäftigt hat.#sharenting steht als Oberbegriff dafür, dass Eltern ihren Alltag mit den Kindern im Netz teilen (share).

Ich hoffe einfach mal, dass alle Eltern sich darüber bewusst sind, ob und was sie über ihre Kinder im Internet veröffentlichen. Auch ich muss sagen, dass ich mir zu Beginn meiner eigenen Facebookzeit nicht so darüber den Kopf zerbrochen habe, was alles mit den Fotos passieren könnte, da ich immer davon ausging, dass auf meinen Fotos nix verbotenes zu sehen ist und diese ja nur für Freunde sichtbar sind. Ich anderen damit eine Freude machen kann, wenn sie aus unseren Leben erfahren. Meine Fotos nutzen kann, um anderen zu zeigen, dass ich gern fotografiere und auch gern ihnen als Hobbyfotograf zur Verfügung stehe.
Doch mittlerweile sehe ich das alles ein bisschen anders. Ich habe generell (das war schon fast immer so) nur abgesprochene Fotos auf meiner Seite. Die Kinderfotos habe ich gelöscht. Nicht weil sie hässlich waren, sondern weil ich kein Kind damit gefährden möchte. Ich nicht möchte, dass ich irgendwann durch die Stadt fahre und meiner Freundin ihre Tochter zum Beispiel auf einen Plakat erscheint und das Foto auch noch von meiner Seite stammt.

Ich bin nun selbst Mami und mein Stolz sagt mir, ich möchte euch eigentlich allen total gern ganz viele Fotos von unseren wunderschönen Wunderkind zeigen. Jeden Monat im 1. Jahr zum Minigeburtstag mache ich ein Foto von ihm, immer das selbe Motiv und man sieht schon jetzt die wahnsinnigen Veränderungen. Alles was er neu kann, wird irgendwie von uns festgehalten und man freut sich als Eltern so sehr, dass es am liebsten die ganze Welt sehen soll.

Aber, da war noch die liebe Vernunft. Diese sagt uns, nein, wir zeigen unser Kind für seine eigene Sicherheit nicht, zumindest nicht so, dass ihr ihn erkennt.
Warum? Es geht mir darum, dass unser Mäusekind noch nicht selbst entscheiden kann, ob er das Foto gut findet von sich, ob er es wirklich der Welt zeigen möchte oder doch nur lieber seinen engsten Liebsten.
Er entwickelt sich zu einer tollen Persönlichkeit und auch hier öffnete man ungewollt Türen für Dinge die niemals passieren sollten. Ich denke man sollte seine Kinder schützen so gut man kann. Wir persönlich haben nicht mal den Namen auf den Auto stehen, sondern ein kleinen Fußabdruck und “Baby inside”, was ich auch schon total niedlich und ausreichend finde.
Zeitig genug wird diese Generation von Kindern ein eigenes Smarthphone besitzen, Zugang zum Internet haben und schwupp die wupp ihre Fotos hochladen oder plötzlich Fotos von sich finden, die andere hochgeladen haben. Ihre Mitschüler, Freunde oder nein… wie peinlich, ihre Eltern von ihnen als Baby! Peinliche Fotos vom Fasching (auch Karneval genannt), in Klamotten die sie zu der Zeit ganz schlimm finden oder oder oder. Und noch bevor sie diese selbst sehen, werden sie vielleicht schon von anderen in der Schule rum gezeigt, weil genau unser Kind ein tolles Mobbingopfer sein könnte.

Dafür möchte ich als Mami nicht verantwortlich sein, sondern lieber Euch nur von meinem wundervollen Mäusekind erzählen und euch kleine Details von ihm zeigen, worauf man nicht erkennt, dass er es ist. Ich hoffe meine Blog-Leser haben Verständnis dafür!

Weiterhin möchte ich gern auch noch loswerden, dass ich niemand dafür verurteilen möchte, weil er ein Foto von seinem Kind online stellt. Wie am Anfang schon gesagt, geh ich davon aus, dass ihr alle genau überlegt was ihr online stellt.

In dem aktuellen Elternmagazin Nr. 6 Juni 2015 findet ihr zwei tolle Bloggerinen, die sich dazu äussern warum ihre Kinder gezeigt werden und warum nicht. Ich finde beide Meinungen hier sehr gut vertreten und lese beide Blogs sehr gern.
Und ja, ich freue mich auch wenn jemand ein neues Foto von seinen Mäusen postet und drücke weiterhin “gefällt mir”, kann aber auch jeden verstehen, der sagt: “unser Kind soll bitte nicht öffentlich gezeigt werden!”.

Wir für uns nutzen dann lieber den persönlicheren Kontakt und schicken ein Foto gern an viele Kontakte im Handy weiter um alle zu erreichen und an unserem Leben zu Dritt teilhaben zu lassen.

Liebe Grüße Eure NiciStrahlemaus