Tag-Archiv | Adventszeit

Gewinner zum Gewinnspiel 4. Advent: vTech Maltafel

Ihr lieben, vielen Dank für eure Geduld. Unser Mäusekind hatte die Tage vor Weihnachten bis zum 1. Feiertag mit sehr hohen Fieber zu kämpfen.
Der Blog ist da natürlich in den Hintergrund gerückt und es hat nur die Familie gezählt.
Was an Weihnachten ja eh das schönste und wichtigste ist, aber ohne Fieber ist das wesentlich angenehmer.
Jetzt geht es ihm wieder gut und wir haben trotz alle dem ein sehr schönes Weihnachten mit leuchtenden Kinderaugen gehabt.

img_1035
Ein Gewinnspiel steht noch aus, wo ein Gewinner bekannt gegeben werden muss.

Und das möchte ich nun gleich verkünden.

Die schöne vTech Maltafel hat gewonnen:

Edith

Herzlichen Glückwunsch !!!

Edith, bitte melde dich unter: rollimami@web.de und teile mir deine Kontaktdaten mit.


Ich wünsche euch allen noch ein paar schöne Tage (ob mit oder ohne frei) geniesst die Zeit trotzdem, dass alles hoffentlich ein bisschen entspannter läuft.

Ganz liebe Grüße
Eure RolliMami 

Werbeanzeigen

MARIA ein Weihnachtsgruß

Meiner Schwester ihre liebe Freundin, schreibt jedes Jahr ein tollen Text als Weihnachtsgruß an all ihre Lieben.

Schon letztes Jahr konnte ich beim Türchen im Advent schöne Texte von ihr veröffentlichen. Schaut doch mal vorbei am 13.12.2015, 20.12.2015 oder 23.12.2015.

Dieses Jahr gibt es einen neuen, wie ich finde, sehr gelungenen Weihnachtsgruß von Annett.

MARIA 

Wie kann etwas geschehen,
das es noch NIEMALS gab?
Wie kann etwas geschehen,
das nicht auf Erfahrung, Wissen und Weisheit beruht?
Wie kann das ganze Denken von Generationen auf den Kopf gestellt werden?
Mit Glauben, Lieben und Hoffen auf das denkbar Unmögliche und doch fühlbar Kommende?
…, …, …,
Gott, dieses Jahr, diese Adventszeit begreife ich ganz neu, warum du MARIA ausgewählt hast:
jung,
unerfahren,
hoffend,
vorwärtsschauend,
nicht danach fragend, wie es schon immer war.
Bereit für ein Wunder.
Bereit, sich dem Wunder hinzugeben mit Glauben, Hoffen, LIEBEN.
Bereit, verachtet zu werden inmitten eines guten Weges.
Bereit, an Gott und an sich zu glauben.
OHNE WENN UND ABER.

(Adventszeit 2016, inspiriert von meiner 17 jährigen Tochter, die so viel mutiger und revolutionärer ist als ich es mit 44 Jahren bin)                                                                            geschrieben von Annett B. 

 
Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünsche ich allen meinen Lesern! 

eure RolliMami 

73. Wochenendpost

Ach ja, nun liegt schon der zweite Advent hinter uns. Die Zeit rennt und der Weihnachtsmann wird bald die Geschenke bringen. Wie ist das bei euch? Wer bringt bei euch die Geschenke? Der Weihnachtsmann oder das Christkind?

img_1020
Das Mäusekind und der Papi waren am Freitag vormittag schön an der Luft, während die Mama für Sauberkeit in der Wohnung sorgte.
Nach einem gemütlichen Kaffee trinken, durfte das Mäusekind mit der Patentante spielen. Denn diese war heute zum Babysitten da. Der Papi war arbeiten und die Mami fuhr zu dem Weihnachtskonzert vom Ulf-Merbold Gymnasium. Es war ein wirklich tolles Konzert.
Die Schüler der Klassen 5 -12 spielten auf vielen verschiedenen Instrumenten und zeigten ihre gesanglichen Talente. So konnte man sich schön auf das zweite Adventswochenende einstimmen.

Nachdem Frühstück am Samstag ging es für die Mama schon wieder allein los. Der Papa war arbeiten und das Mäusekind ging zur Tante. Ich besuchte die Dawanda Kreativmesse in Zwickau. Das war eine schöne Zeit unter Mädels.
Am Nachmittag spielten wir dann noch ein bisschen. Da das verlangen nach Mami und Papi nun doch schon deutlich gezeigt wurde. Schaut man mal eine Sekunde nicht hin, da sitzt der kleine Schelm in der Anbauwand und schaut sein Buch an.
Am Abend bekamen wir Besuch. Dem Mäusekind sein kleiner Kumpel kam mit seinen Eltern zum Fondue essen. Das war ein richtig schöner Abend.


Mit einem Besuch beim Familiengottesdienst, haben wir den zweiten Advent, am Sonntag, eingeläutet. Hier gab es kleine Geschenke für die Kinder die fleißig den Kindergottesdienst besuchten. Auch das Mäusekind bekam ein sehr schönes Buch.
Während des Mittagsschlafes vom Mäusekind, habe ich fleißig und ziemlich spontan Plätzchen gebacken. Aus einer Sorte wurden dann doch drei. Am Nachmittag war nur Spielezeit und eine schöne Runde zusammen spazieren gehen, um die Lichter in den Fenstern und Gärten zu bestaunen. Spontan kam da die Patentante vom Mäusekind dazu. Das fand er so toll, dass er sogar die ganze Zeit gelaufen ist und der Papi den leeren Wagen geschoben hat. Langsam werden die Runden immer größer die er schon zu Fuß schafft. Das ist wirklich richtig schön.


Geniesst alle die Adventszeit mit euren Lieben und kommt auch alle ein wenig zur Ruhe.

Ganz liebe Grüße 
eure RolliMami

Gewinnspiel zum 1. Advent: Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten

Advent, Advent ein Lichtlein brennt… ich freu mich das ich nun schon das zweite Jahr in der Weihnachtszeit bloggen darf und euch ein Stück von der Weihnachtszeit bei und mit uns teilhaben lassen kann.

Es gibt ja nun wahnsinnig viele Adventskalender im Netz, bis Anfang Dezember schafft man einige zu lesen und danach, reicht die Zeit leider einfach nicht mehr. Daher möchte ich euch dieses Jahr keinen Adventskalender schreiben, sondern ich habe euch Gewinnspiele zum jeweiligen Advent mitgebracht und werde euch eher spontan hier und da noch etwas weihnachtliches bloggen.

Die kleine Hummel Bommel habe ich euch ja bereits als Buch hier vorgestellt.

Britte Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias haben viel Liebe in dieses Kinderbuch gesteckt und von einem nicht genug bekommen, sondern noch 2 weitere Bücher über die kleine Hummel Bommel verfasst.

Ich freue mich ganz besonders, dass ich euch heute in Kooperation mit arsEdition GmbH

DIE KLEINE HUMMEL BOMMEL FEIERT WEIHNACHTEN vorstellen darf.

img_1977
Da freut sich die kleine Hummel Bommel so sehr auf das große Weihnachtsfest.
Wie bei jedem von uns auch, soll an diesem Abend natürlich alles schön und perfekt sein.
Und wie bei jedem Kind, vergeht die Zeit, bis zum Weihnachtsabend überhaupt nicht.
Also wird sich eine Beschäftigung gesucht, dass die Zeit schneller vergeht.
Doch plötzlich schaut es so aus, als würde alles schief gehen.

Die wunderschöne Weihnachtsgeschichte bringt eine sehr wichtige Botschaft mit sich:
Es kommt nicht auf die Geschenke und den schönsten Weihnachtsbaum an, 
was wirklich zählt, sind Freunde und Familie! 

img_1978
Die Bilder im Buch sind so hübsch und kindgerecht gemalt. Hier macht das gemeinsame Lesen im Advent wirklich viel Freude.

Und wenn man Lust hat, kann man sogar die berühmten süßen Honigkekse mit Blütenstaubpuder von Marie Marienkäfer gemeinsam backen.

img_1979

Solch eine schöne Weihnachtsbotschaft sollte man natürlich in die Welt hinaus tragen.

Deshalb darf ich DIE KLEINE HUMMEL BOMMEL FEIERT WEIHNACHTEN an euch verlosen.

Was ihr tun müsst um am Gewinnspiel teilzunehmen?

  1. Verratet mir eure liebste Weihnachtsgeschichte
  2. Folgt RolliMami und Ars Edition auf Facebook
    (kein Facebook, dann vermerkt es mir hier auf dem Blog kurz)
  3. Schön wäre es, wenn ihr das Gewinnspiel fleißig teilt.

    Das Gewinnspiel endet am 6. Dezember 2016 um 24 Uhr

Ich drück euch allen die Daumen!!!

Liebe Grüße 
eure RolliMami 

Auf der Suche nach dem richtigen Adventskalender für Kleinkinder

Durch die Modell-Hobby-Spiel Messe in Leipzig und durch viel Werbung merkt man ja nun schon, dass es langsam auf Weihnachten zugeht. Sicherlich ist es fast noch etwas früh, aber ich kenne viele Mami´s und Papi´s die sich auch schon zeitig mal gern etwas inspirieren lassen. Und genau für diese gibt es heute ein paar Vorschläge für  die Adventskalender.

Schon als Kind war mir der Adventskalender in der Vorweihnachtszeit ganz besonders wichtig. Und das ist etwas, was auch hängen geblieben ist. Ich liebe Adventskalender in sämtlichen Varianten.
IMG_0694
Bereits vor dem Mäusekind gab es bei uns jedes Jahr mindestens einen Adventskalender.

Nun bin ich Mami und stelle fest, es gibt zwar echt viele und tolle, bereits gefüllte Kalender, aber den richtigen für sein eigenes kleines Mäusekind zu finden, ist gar nicht so ganz einfach.

Im letzten Jahr haben wir unserem Schatz den TUT TUT Baby Flitzer Adventskalender hier geholt. Wir waren wirklich positiv überrascht, dass er alle Teile schon bekommen konnte. Es war nix dabei, was so klein war, dass er hätte es verschlucken können.

Bei uns war ein Weihnachtsschlitten drin und dieses Jahr ist der Tut Tut Baby Flitzer Weihnachtstruck mit extra Anhänger neben vielen anderen kleinen Überraschungen dabei.

Die TUT TUT Flitzer sind zwar auch immer noch interessant im Kinderzimmer, aber ich werde mich wohl dieses Jahr für etwas anderes entscheiden.

Meine Überlegung geht in Richtung Bücherkalender. Da wir wirklich ein ganz großen Bücherfreund mit dem Mäusekind haben. Der Ravensburger Wimmel-Adventskalender gefällt mir für ihn zum Beispiel ganz gut.

Auf der Modell-Hobby-Spiel Messe in Leipzig gefielen mir für die kleinen Mäuse auch sehr die Playmobil 123 Adventskalender.

Eine schöne Idee, ist es natürlich auch den Adventskalender selbst zu gestalten und anschließend ganz individuell zu füllen.

Erzählt mir doch ein bisschen davon, wie die Adventskalender Tradition so in euer Familie ist. Kauft ihr Adventskalender oder bastelt ihr lieber selbst? Wer bekommt den alles ein Adventskalender, nur die Kinder oder auch Mami und Papi?

Ich freu mich auf eure Kommentare, Ideen und Vorschläge.

Liebe Grüße
eure RolliMami

31. Wochenendpost

Der Freitag bei uns ging mit einer Runde shopping durch den dm und den Edeka los. So waren alle Vorräte wieder aufgefüllt. Der Papi ging nachmittags arbeiten und ich war mit dem Mäusekind zu Hause.

Mein Wichtelpaket von der Aktion „Die Glucke will wichteln“ erreichte mich am Freitag und ich freute mich sehr darüber.
Sicherlich habt ihr dazu schon meinen Blogpost entdeckt, wenn nicht, dann könnt ihr ihn hier gern noch lesen!

IMG_0660

Der Samstag verlief total anders wie geplant, dass Mäusekind kränkelte und ich entschied mich dafür mit ihm keine Ausflüge zu machen, sondern ihn in Ruhe zu Hause gesund zu pflegen.
Eigentlich stand ein Ausflug mit meiner Schwester, Nichte und ihrer Freundin zur Dawanda-Messe schon lang im Kalender.
Aber, die gibt es auch mal wieder.
Also kleinen Trost gab es für mich ein Mitbringsel von meiner lieben Schwester. Ein paar niedliche Ohrstecker und ein Weihnachtsstern (als Pflanze). Eine liebe Schwester hab ich!

Abends hab ich mit dem Mäusekind seinen Stiefel für den Nikolaus aufgehangen. Neugierig wurde schon immer mal geschaut, ob nicht schon was drin sein könnte. Zur Probe hat er auch immer mal sein Schnuller reingeworfen und wieder raus geholt. Sehr niedlich!
Der Stiefel wurde für uns, von kleines Tragbares, genäht. Vielen Dank!

IMG_0664

Am Sonntag, auch hier anders wie geplant, besuchten wir nicht den Nikolausgottesdienst. Sondern blieben zu Hause und leerten ganz in Ruhe den Nikolausstiefel aus.

IMG_0665

Das Mäusekind muss einen sehr saubere Stiefel gehabt haben, denn dieser war wirklich gut gefüllt.
Mit Holz-Entdeckerbausteinen, einen kleinen Elch, einen Holzzug mit Namensanhänger und einen unkapputbaren Pixi-Buch 😉 (das testen wir noch).
Dann durfte er sogar noch bei seiner Tante und seinem Onkel ein Lego-Duplo „Mein erster Traktor“ aus dem Schuh abholen und bei der Oma und Opa ein kleinen Pullover und noch ein kleinen Elch.

IMG_0686

Am Nachmittag sind wir zu seiner Patentante gefahren und da hat auch noch 3 kleine lustige Tiere auf Rädern bekommen. Die müssen jetzt immer mit am Tisch sein und werden gerollt bis sie alle unten liegen und Mami sie aufhebt.
Niedlich war auch, wie er mit unserem Patenkindern dort so schön mit der Eisenbahn gespielt hat.

IMG_0687

Ganz liebevoll wurde sie für ihn aufgebaut. Erwartet hätte ich das er sie gleich untersucht und zerstört, aber nein, es musste zugeschaut werden, wie der Zug seine Runden dreht.

Das war unser Wochenende für euch!

Genießt den Advent! 
Eure RolliMami

30. Wochenendpost

Mit einem schönen Krümelkreis starten wir am Freitag. Gemütlich wird gefrühstückt, gesungen und mit den ganzen kleinen Krümel die Zeit verbracht.
Am Nachmittag haben wir noch zu Hause die restlichen Weihnachtssachen hervorgeholt und das Mäusekind kam aus dem Staunen gar nicht mehr hinaus.
Es war sooooo niedlich. Hier und da wurde was neues entdeckt und so mehr es glitzerte um so toller war es.

IMG_0646

Danach trafen wir uns noch mit meiner Freundin und ihren zwei Jungs und sind ein bisschen durch´s Dorf spaziert.
Jetzt in der Jahreszeit, wo die Lichter in den Fenstern alles erleuchten. Die Kinderaugen strahlen, wenn sie ein neues Weihnachtslicht entdecken, dann macht das Spazierengehen auch im Dunklen Spaß.

Am Samstag wurde bei uns schon am Frühstückstisch gelichtet. Die kleine Pyramide drehte sich und wir genossen die Gemütlichkeit.

IMG_0648

Draussen schneite es sogar etwas. Leider blieb der Schnee nicht wirklich lang.

IMG_0649

Am Nachmittag ging es zu unseren Bekannten. Die zwei Jungs sind nur zwei Stunden auseinander und es ist sehr spannend zu sehen, wie sich jeder der Beiden so auf seine Art entwickelt.
Die Zeit bei und mit ihnen war sehr schön und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Anschließend trafen sich unsere „GeburtstagsNovemberKinder“ zum gemeinsamen essen gehen. Dazu muss ich kurz erklären, wir sind in unserem Freundeskreis 6 Novemberkinder und seit ca. 2 Jahren treffen wir uns am Ende des Monats mit noch paar anderen Freunden und gehen gemeinsam essen.
Das ist auch immer eine schöne Sache. Leider waren wir dieses mal nicht ganz so zufrieden mit der Wahl unseres Restaurants, aber nächstes Jahr wird es bestimmt wieder besser. Ausserdem zählt ja in erster Sache immer sich zu sehen und die Zeit miteinander verbringen zu können.

„Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die 1. Kerze brennt…“

IMG_0651

Ach was für ein schönes Lied und es ist ja auch nun schon soweit, dass wir den ersten Advent am Sonntag feiern durften.
Am Vormittag habe ich Kindergottesdienst gehalten und danach gehörte der Tag nur uns Drei!
Wir hatten einen tollen kuschligen und ruhigen 1. Advent!

IMG_0650

Wir haben viel gespielt und Schneemänner für´s Mäusekind sein Kinderzimmer gebastelt, gelichtelt wurde und unsere kleine Eisenbahn bestaunt.

Ich wünsche euch eine wundervolle 1. Adventswoche und nicht vergessen, am nächsten Sonntag kommt der Nikolaus!

Liebe Grüße 
Eure RolliMami