Archiv

68. Wochenendpost

Das Wochenende startete mit einem Freitagvormittag bei der Patentante vom Mäusekind. Und bei meinen Patenmäusen. Wir geniessen die Zeit wie immer zusammen und das Mäusekind lässt sich schön in dem heiß geliebten Traktor umher fahren.

Nachmittags war dann der Papi da, zuerst musste er und das Mäusekind Reifen wechseln. Später gingen wir dann spazieren. Haben schöne Herbstschätze eingesammelt und mit nach Hause genommen. Auf dem Weg haben wir gleich noch den kleinen Kumpel abgeholt. Der Spaziergang wurde dann gemeinsam fortgesetzt.
Ruck zuck, war so der Freitag schon vorbei.

Mit dem Mäusekind basteln, dass stand jetzt schon eine Weile auf meinem Plan. Am Samstag waren wir zum Geburtstag vom PatenOnkel eingeladen und da gab es einen schönen Anlass. Wir stempelten einen Baum und auf eine Leinwand und verzierten ihn mit lauter kleinen bunte Fingerabdrücke als Blätter. Zum Schluss klebte ich noch zwei kleine Fotos dazu und fertig war das schöne Geschenk.
Nur das Mäusekind war noch nicht fertig, er wollte immer weiter machen. So stempelte ich einen neuen Baum auf ein Blatt und er verzierte ihn ganz alleine. Ich finde ihn sehr gelungen und deshalb darf er, als erstes Bild von ihm, am Kühlschrank hängen.
Anschließend hat er noch das Stempeln entdeckt. Hier hatte ich schon lange Zeit tolle Stempel für kleine Hände in dem Schrank. Und es macht ihm echt viel Spaß.
Aladine 3003802 – Stampo Baby Bauernhof

Samstagnachmittag ging es dann zum Geburtstag und das Geschenk wurde stolz überreicht.

Zur Taufe waren wir am Sonntag eingeladen. Der Sohn unserer Freunde, 1 Woche jünger wie unser Mäusekind, war der kleine Täufling.

Es war ein sehr schöner Gottesdienst in einer ganz niedlichen kleinen Kirche.
Als ein Lied zu Ende war, sagten die zwei Jungs gemeinsam laut „ALLE“ und wirklich alle lachten erstmal laut.
Die Feier fand in einer Gaststätte statt. Die schöne Tischdeko wurde von der Mami geplant und gebastelt. Mir gefällt sie total gut. Ich war sogar etwas verliebt in sie. Ich bin da eh immer sehr begeistert, wenn sich jemand so viel Mühe bis ins letzte kleine Detail gibt.

Nach dem Mittag ging es raus, dass schöne Wetter nutzen. Mittagsschlaf? Was ist das? Unser Mäusekind hat den an diesem Sonntag gleich mal ausgesetzt, war viel zu viel aufregendes los. Aber, er war trotzdem recht gut drauf und sehr lieb.

Wir haben den Tag sehr genossen und sind Abends glücklich, müde, k.o. und immer noch sehr voll gegessen ins Bett gefallen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure RolliMami 

Werbeanzeigen

DIY: Adventskranz *oder eher lieber Adventstopf?*

Juhu… am Sonntag ist schon der 1. Advent und die Häuser sind nach und nach mehr geschmückt und überall leuchtet es wunderschön.

Auch wir haben soweit alles fertig und heute war noch die Dekoration mit dem „Grünzeug“ dran.

Dabei kam mir die Idee ein kleinen „Adventskranz für die Küche in ganz anderer Form zu gestalten.
Nix neu erfundenes, aber sehr variabel und fix fertig gestaltet. Und das tolle, ich hatte alles zu Hause *gesammelte Werke aus dem letzten Jahren von gekauften Adventskränzen oder so* musste nix dafür ausgeben und nicht ewig einen stachligen Kranz binden *was ich eh nicht kann*.
Also beim nachmachen, erst mal in den eigenen Schätzen kramen.

Los geht´s: 

Schnappt euch einen Übertopf *meiner ist aus Metall* oder einen kleinen Zinkeimer *schaut bestimmt auch ganz niedlich aus*
Füllt diesen bis oben hin mit Erde und deckt die mit Moos ab.

IMG_0625

Jetzt platziert ihr die Kerzen. Ich hatte dafür noch Teelichthalter von einem Adventskranz aus dem vorherigen Jahren.
Sicherlich eigenen sich auch gut Stabkerzen oder andere kleine Kerzen.

IMG_0626

Nun her mit der Deko und sich kreativ auslassen.
Auf dem Moos sehen sicherlich auch kleine Tiere nett aus oder Pilze. Aber, diese gab es in meinen gesammelten Schätzen leider nicht.

IMG_0627

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln und ein wundervolles
1. Adventswochenende?

Liebe Grüße
Eure RolliMami

Gedanken zum Muttertag

Hallo liebe Mamis,

kaum zu glauben aber wahr, ich darf dieses Jahr mit Euch Muttertag feiern. Ich freue mich und bin soooo glücklich darüber.

Seit nun schon fast 17 Wochen halten wir unser Mäusekind in den Armen und sind jeden Tag wieder so dankbar über ein gesundes, putzmunteres Baby.

Am Muttertag wird ja hier und da und eigentlich überall aufgerufen, uns Mamis DANKE zu sagen, dass wir jeden Tag wieder neu für unsere Mäuse da sind, an schwierigen Tagen durchhalten und jeden Tag wieder zufrieden am Abend auf den Tag und das (hoffentlich) friedlich schlafende Baby / Kind zurück blicken.

Klar fühlen wir uns dadurch geehrt und wer bekommt nicht mal gern ein ganzen Tag für sich gewidmet.

Aber, ist es nicht egal, wie groß der Blumenstrauß ist oder welche Sorte Pralinen es gab?

Ist es nicht viel wichtiger, ein gesundes, munteres, glückliches und zufriedenes Kind zu haben. Sehen zu dürfen wie es jeden Tag neu etwas entdeckt, jeden Tag neu ein Stück größer wird und die Teenies jeden Tag ein Stück erwachsener werden.
Sich nach einem Streit wieder mit den Kindern Versöhnen zu können. Wenn dich dein Baby nach seinen Schreiminuten wieder zufrieden als Mama anlächelt, als wäre gerade überhaupt nix gewesen und du als Mama im Kopf schon alle Gründe dieser Schreiattacke durchdacht hast. Oder dein Teenie nach einem totalen Ausrasten, zu sich kommt und du plötzlich wieder die tolle Mutti bist, mit der man so viel schöne Dinge bequatschen kann.

Sollte man als Mama nicht jeden einzelnen Tag ganz bewusst mit seinen Kindern und seiner Familie leben?

Ich weiß das man niemals an was schlimmes denken möchte, was wäre wenn ich als Mami nicht mehr da bin.
Wenn ich diesen Gedanken habe, dann schiebe ich ihn auch schnell wieder weg, küsse mein Baby und halte es ganz fest und hoffe mein Versprechen immer für ihn da sein zu können auf ewig halten zu können.
Vor paar Jahren hat eine bekannte Familie mit 4 Kindern, seine Mami auf Grund eines Unfalles verloren, vier Kinder ohne Mami. Meine Nichte und ihre zwei Geschwister haben ebenfalls ihre Mami nach einem Unfall verloren.
Aber, auch diese Mami´s haben besonders heute einen ganz lieben Gedanken verdient. Denn sicherlich, habe sie die Zeit die sie mit ihren Kindern hatten genossen und ihre Kinder für ihr Leben geprägt.

Leider kenne ich auch Mamis, die schlimm erkrankt sind, genau wissen, dass sie ihre Kinder nicht mehr ewig begleiten können. Ich denke da an einige MS-Patintinen, aber sicherlich gibt es auch noch andere furchtbare Krankheiten. Dieser Gedanke zerreißt mir als aussenstehender schon das Herz. Wie wird es den Mamis und den Kindern erst gehen? Sicherlich versuchen sie, trotzdem den Alltag, jeden Tag neu intensiv zu leben und nicht nur am Muttertag werden die Kinder ihrer Mama dafür DANKE sagen. Ich wünsche allen diesen Familien viel Kraft und eine gesegnete Zeit als Familie, jeden Tag auf´s neue und das sie viel mehr Jahre noch miteinander verbringen können, wie es die Ärzte ihnen voraus sagen. Auf das jede einzelne von Euch noch viele Muttertage mit uns gemeinsam feiern kann.

Das waren ein paar spontane Gedanken von mir zum Muttertag! Ich wünsche mir, dass jede Mami sich trotz Stress, Ärger und dem Alltag, auch mal kurz Zeit nimmt, ihre Gedanken zu sammeln und sich darüber bewusst wird, was für ein tolles Geschenk ihr anvertraut wurde. Nehmt dafür nicht nur den Muttertag zum Anlass, sondern macht das viel öfters. Den ich weiß, dass der Alltag nicht immer einfach ist. Die Nerven oft gereizt werden und die Kinder auch viele anstrengende Phasen haben können. Als mehrfache Tante und Patentante, habe ich dies schon oft genug mit leben dürfen.

Noch schöner ist jedoch der Gedanke zu wissen, dass die vielen schöne Momente im Leben mit Kindern überwiegen. Ich bin so stolz Mami sein zu dürfen und hoffe jede einzelne von Euch ist es ebenfalls. Geniesst unseren Tag heute und auch noch viele andere im Jahr, denn darauf müssen wir nun wirklich alle nicht bis zum nächsten Muttertag warten.

Ganz liebe sonnige Grüße Eure NiciStrahlemaus

IMG_9257

PS: Verpasst auch nicht unseren nächsten Wochenendpost zu lesen und wer mag findet mich auch bei instagram (dort gibts immer mal noch paar aktuelle Sachen von uns spontan zu sehen). Ich freu mich über viele Likes und Follows.

Familienbild mal anders

Was wir mit den Materialien gebastelt haben, dass lest ihr unter der Rubrik „Bastelfee“ – Familienbild mal anders.
Ich freu mich über nette Kommentare oder vielleicht auch eure Umsetzung davon.
IMG_1633
Lg Eure NiciStrahlemaus

Frühlingswochenende – 1. Wochenendpost

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir überlegt, jeden Montag / Dienstag je wie ich es schaffe euch ein kleinen Wochenendpost dazulassen.
So füllt sich mein Blog etwas und meine Leser werden über unser kleines Familienleben etwas auf den laufenden gehalten.
Heute poste ich bei dem tollen sonnigen Wetter direkt von der Terrasse aus. Unser Mäusekind liegt friedlich in seinem Wagen und träumt wahrscheinlich von der nächsten Mahlzeit und ich freue mich schon sehr darauf, wenn er sein neues Mobile am Wagen entdeckt. Genau wie die Mami liebt er ja Mobiles und da hab ich gleich noch ein sehr niedliches Holzmobile mit Bauernhoftieren bei mytoys.de gefunden.

IMG_0011

Dieses Wochenende war ja von viel Sonne geprägt, was auch endlich mal wieder Zeit wurde.
Der Garten wird nach und nach wieder hergerichtet und die Beete alle wieder gesäubert und gehäkelt. Da lohnt es sich auch immer mal wieder die Kamera mit in den Garten zu nehmen. Bevor man das Unkraut entfernt, entdeckt man schon hier und da kleine Motive. Dieses hier ist zum Beispiel in solch einem Moment entstanden.

IMG_9267

Unser Mirabellenbaum steht auch in voller Blüte. Die Bienen summen und ich kann mich daran gar nicht satt sehen.

IMG_9257             IMG_9276

Samstag hatten wir Besuch von Freunden. Wie kündigten sie sich an „Wir wollen Euer Mäusekind nicht erst zu seiner Taufe sehen“ 🙂 recht haben sie und es war ein toller Grillabend.
Ja, die Taufe steht auch bald an, die Vorbereitungen laufen und ich werde euch sicherlich mal noch genauer davon berichten.
Eins kann ich euch schon verraten. Dem Mäusekind sein Taufanzug ist ausgesucht, muss nur noch bestellt werden und die Mami ist schon total aufgeregt und in voller Vorfreude.

Zurück zu Samstag, schaut sogar für die Mami ist ein kleines Geschenk abgefallen und ich bin immer wieder begeistert, wie man mit einfachen Dingen so schöne Sachen gestalten kann und noch mehr begeistert bin ich, wenn ich nicht immer nur solche bezaubernden Dinge verschenke, sondern auch selbst mal geschenkt bekomme. Ist es nicht hübsch?

IMG_0010

Sonntag was für ein schöner Tag.
Noch lang werd ich mich an diesen Tag mit einem glücklichen Lächeln zurück erinnern.
Wir haben Freunde zum Brunchen eingeladen und haben den ganzen sonnigen Tag miteinander verbracht.
Unsere Freunden haben auch ein kleines Baby was nur 1 Woche jünger ist, wie unser Mäusekind. Und eine der zukünftigen Patentanten von unserem Mäusekind war auch mit dabei. Sie ist eine tolle und wichtige Freundin für unsere Familie und wir geniessen alle immer total die Zeit mit ihr und ihrem Sohn (meinem Patensohn). Sie geniesst es auch immer ihren kleinen Sonnenschein knuddeln zu dürfen. Und für mich als Mami ist es immer wieder toll zu sehen, wie mein Mäusekind auch dies schon total toll findet und versucht in seiner Babysprache beim wickeln ihr alles zu erzählen, was bei uns so los ist.
IMG_0008       IMG_0007

Auch diesen Sonntag ging es wieder quer und ausgiebig durch den Wald. Mit Kinderwagen und e-Rolli machen wir jedes Gelände unsicher. Danach durften die Männer das tun, was Männer tun müssen, dass sie glücklich sind – den Grill anzünden.
IMG_9306Mein Mäusekind hat nach so viel Besuch gleich versehentlich heute Nacht 6 Stunden am Stück geschlafen. Vielleicht sollten wir uns doch öfters viel und lange Besuch einladen.
Und irgendwie hat er es auch geschafft mit seinen kleinen Füßchen den Schlafanzug aufzuknöpfen… und da schauten mich zwei kleine niedliche Füße heute morgen an, als ich den Schlafsack geöffnet habe.

IMG_0009

So unser Papi hat sein ersten Arbeitstag auch schon geschafft und wir geniessen jetzt noch etwas die Zeit zur Dritt.

Ich wünsche euch eine wunderschöne und sonnige Woche und hoffe euch gefällt mein Wochenendpost.
Vielleicht lasst ihr mir ja einfach ein Kommentar dazu da – ich würde mich echt sehr freuen!

Liebe Grüße eure Nici