Mein Blog und ich: eine Bestandsaufnahme

Die liebe Jessica von feierSun.de ruft auf zur Blogparade unter dem Motto:

Mein Blog und ich – eine Bestandsaufnahme

Als ich ihren Beitrag dazu gelesen habe, kamen mir sofort einige Gedanken, zu diesem Thema und meinem Blog. Und da diese sicherlich auch für meine Leser recht interessant sind, möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Wie bin ich eigentlich zum Bloggen gekommen?
Während meiner Kugelzeit war ich im Beschäftigungsverbot und hatte somit viel Zeit schöne Dinge und Ideen im Internet zu finden.
So wurde ich auch auf die vielen tollen Familienblogs aufmerksam und dachte oft darüber nach, ob ich nicht auch einen Blog über uns ins Leben rufen sollte.
Irgendwann erzählte ich meinem Mann davon, dieser fand die Idee auch interessant.
Trotzdem war ich aber noch recht zögerlich und traute mich nicht wirklich.
Was würden meine Familie dazu sagen? Und Freunde und und und… aber die Idee kam immer wieder zurück. Bis ich schließlich am 10.04.2015 meinen eigenen kleinen Familienblog eröffnete. 

Was ist der Blog für mich persönlich? Hobby oder Business?? Wie verteilt sich die Priorität?
Für mich persönlich ist der Blog was ganz besonderes. Wie ein kleines Baby. Was man  pflegen muss, dass es wachsen und gedeihen kann.
Der Blog ist für mich aktuell mein Hobby!

Wo will ich hin mit meinem Blog?
Oh je… das ist eine schwierige Frage zur Zeit. Wer träumt nicht davon, dass sein Blog einmal mit unter die Bekanntesten zählt.
Ich geh mit meinem Blog soweit, wie es mir Spaß macht.
Soweit, dass ich ihn mit all den anderen Aufgaben in meinem Leben noch gut bewältigen kann.
Ich freue mich sehr, wenn er prächtig wächst und gedeiht.
Ich viele Leser habe und uns viele Menschen auf Instagram und Facebook folgen.
Aber, ich kann und ich möchte mich auf keinen Fall festlegen, wo ich mit dem Blog einmal hinmöchte. Denn ich bin selbst auf diese Reise gespannt!

Unglaublich, dass ich nun schon bald meinen 1. Bloggeburtstag feier!
Und wenn ich mal kurz so zurück blicke… muss ich sagen, ich fühle mich hier in der kleinen Bloggerwelt gerade sehr wohl.
Danke, auch an alle anderen Bloggerkollegen, die mir gern mal mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Liebe Grüße 
eure RolliMami

Advertisements

2 Kommentare zu “Mein Blog und ich: eine Bestandsaufnahme

  1. oh was ein schöner Beitrag. Verlink Dich gerne unter meinem Aufruf, dann entdecken Deine Beweggründe vielleicht noch viel mehr Menschen… ich finde es ja immer soooo spannend zu lesen was andere Menschen bewegt und was sie verfolgen.

    Als ich damals anfing zu bloggen, hätte ich auch niemals damit gerechnet , wo es dann hin ging… der Weg war spannend und ist es noch – jeden tag.

    Liebste Grüße
    JesSi Ca

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s