2. Wochenendpost

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ebenfalls eine angenehme und schöne letzte Woche und ein tolles Wochenende?

Unser Papa musste am Wochenende im Spätdienst arbeiten und so war ich leider viel mit dem Mäusekind allein, aber wir haben uns auch eine schönes Wochenende gemacht und die Vormittage mit dem Papa genossen.
Der Papa hat unserem Babybauch aus Gibs angefangen zu bearbeiten, jetzt kann ich ihn bald schön bemalen und dann kommt er als Lampe an die Wand über unserem Ehebett. Ich freu mich schon sehr darauf.

Am Freitag ging zur zukünftigen Patentante Doreen vom Mäusekind. Wir verbringen viel Zeit mit der Familie. Da wir die Paten ihrer drei Kidis sind und wir einfach perfekt als Familien zusammen passen und uns eine tolle Freundschaft verbindet.
Ihre jüngste Tochter ist 5 Jahre alt. Sie ist die „heimliche“ große Schwester von unserem Mäusekind. Warum? Weil sie eine sehr enge Verbindung zu mir als Patentante hat und ab dem Moment wo sie erfahren hat, dass ich schwanger bin total gern und oft mit meinem Bauchi geknuddelt hat. Ein Satz von ihr werde ich niemals vergessen „Nici, es ist gut, dass du eine Jungsmama wirst, dann bleibe ich für immer deine Prinzessin!“ Ist das nicht herzallerliebst?
Das Mäusekind hat am Freitag seinen Buggy bei der Patentante ausprobiert und so lang wir ihn noch nicht zu Hause brauchen, ist es mega praktisch, gleich da vor Ort einen Wagen zu haben.
Er wurde gleich mit einem Spaziergang zum Hort ausprobiert und als wir die großen Kids abgeholt haben, wurde das Mäusekind von der Prinzessin über den Schulhof gefahren und hat alles genau erklärt bekommen. Zuckersüß!


Am Samstag ging es dann mit der Patentante Jenny zu IKEA. Oh ich hab mich so auf den Ausflug gefreut. Seit das Mäusekind da war, wurde so etwas natürlich hinten dran gestellt und im letzten Teil der Schwangerschaft, bin ich ja kein Auto mehr gefahren und so wurden die Ausflüge auch meist nur im kleineren Rahmen gehalten.
Wie erwartet, war es ein schöner Nachmittag. Das Mäusekind hat auch super mitgemacht und durchgehalten. Nur als die Mami am Schluss noch ein Hot Dog essen wollte, musste es die Jenny quer durch den Vorraum vom Ikea tragen, dass es noch ein bissl ruhig ist. Aber, so ist das halt auch schon mit kleinen Männern, wenn sie keine Lust mehr haben, dann wird gegrummelt. Doch das durfte er auch. Manche Leute schauen dann immer ganz komisch, wenn das Baby mal so schreit, aber ein Mann stand vor mir an der Kasse und schaute immer ganz freundlich, obwohl das Mäusekind sehr geschrien hat und als ich um die Ecke kam, sah ich das seine schwangere Frau dort stand. Ach wie schön dachte ich. Seine Frau meinte mit einem Lächeln „So wird es uns dann wohl auch bald gehen“ Immer wieder erstaunlich wie so ein kleiner Wurm einen mit wildfremden Familien und Menschen so freundlich ins Gespräch bringt. Schon als ich schwanger war, spürte ich, dass man dann plötzlich zu dieser „Gruppe“ Menschen aufgenommen wurde und viel schneller mal ein nettes Wort gesagt wird.
Übrigens hatte ich das Carry Baby Tragetuch wieder mit und es hat sich super bewährt gemacht. Das Mäusekind kann sich darin jetzt schon super halten und bewundert immer das viele bunte und helle um sich herum. Und wenn wir müde sind, dann gehen die Augen zu und Mami versteckt es ein bisschen im Tuch, so kann es in Ruhe schlafen.
Wer noch mehr über das tolle Tragetuch lesen möchte, findet den Artikel dazu unter der Rubrik „Familienleben“.

Schaut ein kleiner Teil meines Einkaufs, noch dazu gab es eine mini Orchidee, eine Sonnenblume, Gefriertüten (weil man die von Ikea auf Grund ihrer Schönheit für alles einsetzen kann), ein Eierschneider und die leckeren Zimtschnecken aus der Tiefkühltruhe. Auch die Limonade, die unten im Bild ist, ein richtiger Genuss, ich war erst etwas skeptisch, doch ich werde sie wieder kaufen und die kleine Kerze durftet nach Erdbeere… ich konnte sie einfach nicht stehen lassen!


Am Sonntag haben wir ein ganz ruhigen Tag gemacht. Mein Vorzeigekind ist nach seinem Frühstück nochmal eingeschlafen und hat alle Eindrücke wohl intensiv verarbeitet. So lang wie es an diesem Tag geschlafen hat. Nach dem Mittag waren wir wieder eine große Runde im Wald spazieren. Da der Papa heute Frühdienst hatte, wurde am Nachmittag nur noch auf der Couch geschmust, gekuschelt und in Babysprache quiekend und lachend den Papa die Erlebnisse des Wochenendes berichtet. So niedlich wenn unser Mäusekind seine wache und gut gelaunte Phase hat.

  

Am Montag, den 27. April 2015, feiern wir unseren 13. Hochzeitstag. Sooooo lang lieben, streiten und leben wir schon miteinander als glückliches Ehepaar. Das natürlich unsere Familie im 13. Jahr perfekt gemacht wird, mit unserem kleinen Wunderbaby, daran haben wir schon lang nicht mehr geglaubt.

Wir haben unseren Tag zusammen genossen. Wir waren sehr lecker essen und ausgiebig in der Stadt bummeln. Das Mäusekind war natürlich dabei und hat beim shoppen auch einen neuen Greifring von der Firma Selecta und kleine süße Anziehsachen abbekommen. Ich freu mich schon darauf, wenn ich ihn endlich dieses T-Shirt anziehen kann. Es war ein schöner entspannter Tag.

   

Nun wünsche ich Euch allen eine tolle Woche und ihr lest bald wieder von uns. In den nächsten Tagen möchte ich euch noch unser „Sleep Sheep“ vorstellen, was es von miBaby als Testprodukt gab. Schaut also ruhig immer mal vorbei oder abonniert uns am besten 😀

Ich möchte euch noch zeigen was aus meiner Blumentüte von letzter Woche geworden ist.

 
LG Eure NiciStrahlemaus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s